Newsletter

Februar 2014

Februar 2014

von Ralf Krause -
Anzahl Antworten: 0


Logo der Moodle-AG Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der Ausgabe Februar 2014 des Moodletreff-Newsletters sende ich Ihnen wieder zahlreiche Informationen rund um Lernplattform Moodle. Es geht um die aktuelle Version Moodle 2.6 und deren verbesserte Nutzungsmöglichkeiten mit Tablets und Smartphones. Vielleicht ist auch das neue Kursformat gps für Sie interessant, das ich Ihnen heute vorstellen möchte.

Eine häufig gestellte Frage an den Moodletreff ist die Frage nach Fortbildungen zur unterrichtlichen Arbeit mit der Lernplattform Moodle. Auch hierzu finden Sie im Newsletter wieder mehrere umfangreiche Angebote für sich oder für Ihr Kollegium.

Sollten Sie Anregungen oder Fragen an den Moodletreff haben, wenden Sie sich bitte an info@moodletreff.de.

Herzliche Grüße
Ralf Krause

i.A. Moodletreff der Bezirksregierung Düsseldorf

 

 

Moodle 2.6

Moodle 2.6 - zahlreiche Optimierungen für mobile Geräte

Seit November 2013 ist die Version Moodle 2.6 aktuell. Der Moodletreff wurde relativ früh umgestellt, um Erfahrungen mit den Neuerungen für unsere Fortbildungsarbeit sammeln zu können.

Das Design "Clean" bietet eine optimale Darstellung der Plattform auf jedem Endgerät. Versuchen Sie mal, die Seite des Moodletreffs mit ihrem Tablet oder Ihrem Smartphone anzuzeigen. Wechseln Sie mal vom Querformat ins Hochformat oder umgekehrt. Stellen Sie sich vor, dass Moodle ab sofort überall verfügbar sein kann. Dies kann Unterricht grundlegend verändern!

Am auffälligsten sind die Änderungen im Erscheinungsbild des Editors. Der Editor zeigt sich in Moodle immer dann, wenn eine Texteingabe erwartet wird. Die Tasten sind gegenüber den früheren Versionen wesentlich größer geworden, um sie auch auf einem Tablet oder Smartphone zielsicher bedienen zu können. Um Platz zu sparen, lässt sich die Werkzeugleiste in der Ansicht reduzieren. Der Umschalter ist in den Bildern entsprechend markiert.

Bild 1: Werkzeugleiste eingeklappt - nur Basiswerkzeuge sichtbar


Bild 2: Werkzeugleiste aufgeklappt - alle Werkzeuge verfügbar


 

Moodle.org in neuem Erscheinungsbild

Das neue Design der Internetseite Moodle.org zeigt die enormen Anpassungsmöglichkeiten von Moodle. Auf dieser zentralen Plattform finden Sie die internationale Moodle Community, die zentrale Moodle Dokumentation und den Download der kostenlosen Moodle Software. Das gesamte Moodle Projekt wird über diese Plattform gesteuert und vorangetrieben.

Bild: Internetseite von Moodle.org
Internetseite von moodle.org


 

Moodle 2.6 erfordert moderne Browser

Es sollte klar sein, dass eine Modernisierung der Lernplattform nicht mit uralten Browsern funktioniert. Ältere Browser werden nicht mehr vollständig unterstützt. Zu den älteren Browsern gehören inzwischen auch Internet Explorer 8 und Safari 5. Auch ältere Versionen von Firefox, Chrome oder Opera könnten Fehler in der Darstellung zeigen oder einige Funktionen nicht unterstützen. Unabhängig davon sind ältere Browser oft sehr große Sicherheitsrisiken für Ihren Arbeitsplatzcomputer!

Weitere Informationen finden Sie bei Moodle.org.


 

gps - ein neues Kursformat für Moodle

ka:media interactiveStellen Sie sich vor, dass Ihr Moodlekurs die gezeigten Inhalte ortsabhängig ändert. Es ist dann nicht mehr egal, wo Ihre Schülerinnen und Schüler den Moodlekurs aufrufen. Mit dem neuen Kursformat gps können Sie bestimmen, welche Inhalte ortsabhängig angezeigt werden. Richtig, das Format gps nutzt die GPS-Informationen Ihres Computers, Notebooks, Tablets oder Smartphones. Das Format gps wurde erstmalig beim moodleTAG 2013 im KRZN präsentiert. Dort wurden sehr innovative Einsatzszenarien diskutiert. Wie weit kann "Mobile Learning" gehen? Das Format gps funktioniert auch mit Geräten im WLAN ziemlich genau, ohne dass unbedingt einen GPS-Empfänger eingebaut sein muss. Wir sind gespannt auf die ersten praktischen Erfahrungen mit diesem Kursformat.

Weitere Informationen finden Sie bei ka:media interactive und bei Moodle.org.


 

Moodle-Fortbildungen beim KRZN im 1. Halbjahr 2014

Das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein KRZN bietet im 1. Halbjahr 2014 bis zu den Sommerferien eine Reihe von Fortbildungsveranstaltungen, die für Sie interessant sein könnte. Ein wichtiger Aspekt der Workshops ist das Unterrichten mit Moodle, aber auch für die Administration der Lernplattform finden Sie Angebote. Die kostenlosen Fortbildungen finden in den Schulungsräumen des KRZN in Kamp-Lintfort statt. Ansprechpartner beim KRZN sind Christian Paulick und Bastian Hamm.

Weitere Informationen finden Sie auf der Plattform fobi.schulon.org des KRZN.
Für die Anmeldung benutzen Sie bitte das verlinkte Online-Formular.


 

Fortbildungen des Moodletreffs

Natürlich bieten wir Ihnen auch in diesem Schulhalbjahr wieder Fortbildungen des Moodletreffs an, die wir für Sie maßgeschneidert innerhalb Ihrer eigenen Schule durchführen. Moodle ist auch als Kommunikationsplattform für Ihr Kollegium nutzbar. Entwickeln Sie mit uns zusammen Ihr Fortbildungskonzept zur Arbeit mit Moodle. Arbeiten Sie im Rahmen einer schulischen Steuergruppe über einen längeren Zeitraum mit uns zusammen. Die Arbeit mit Moodle kann ein großer Schritt bei Ihrer Schulentwicklung sein.

Mit Fragen zu diesem Angebot wenden Sie sich bitte an info@moodletreff.de.


 

Datenschutzhinweis

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Datenbank des Moodletreffs eingetragen sind. Wir gehen davon aus, dass Sie unseren Newsletter wirklich empfangen möchten. Schreiben Sie uns, falls wir Ihnen keine weiteren Nachrichten senden oder Ihr Nutzerkonto endgültig aus der Datenbank löschen sollen.

Wenden Sie sich mit Ihrem Wunsch bitte an info@moodletreff.de.