Newsletter

Februar 2013

Februar 2013

von Ralf Krause -
Anzahl Antworten: 0


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sie haben gerade die Ausgabe Februar 2013 des Moodletreff-Newsletters erhalten. Auch in dieser Ausgabe konnten wir wieder zahlreiche interessante Informationen und Angebote für Sie zusammengestellen und hoffen, dass Sie für Ihre schulische Arbeit davon profitieren.

Vielen Dank für die zahlreichen konstruktiven Rückmeldungen!

Herzliche Grüße
Ralf Krause

i.A. Moodletreff der Bezirksregierung Düsseldorf


Projekt Saarkids als "Idee für die Bildungsrepublik"

Dass das Surfen im Internet nicht löschbare Spuren hinterlassen kann, wollen die wenigsten Erwachsenen wissen, wenn sie sich auf ihrer Informationssuche durchs Internet bewegen und sich in sozialen Netzwerken tummeln. Selbst zahlreiche Grundschulkinder haben bereits ein Profil bei Facebook, ohne wirklich die möglichen Gefahren zu kennen.

Genau an dieser Stelle setzt das Saarländische Projekt "Saarkids" an, das Kinder der dritten und vierten Klassen auf die Gefahren im Internet vorbereiten möchte. In einem geschützten Netzwerk werden die Kinder bei ihren Schritten begleitet. Sie haben ein persönliches Profil, sie schreiben in Foren und Chats, sie posten Bilder vom letzten Klassenfest, sie erstellen ein Avatar ... sie lernen, Teil eines sozialen Netzwerkes zu sein. Umgesetzt wurde das Netzwerk mit Moodle und seinen Werkzeugen. Wichtig ist den Betreibern, dass bei den "Saarkids" alle Fehler der Kinder rückgängig gemacht werden können ... ganz im Gegensatz zu anderen Netzwerken, die alles speichern und die nichts vergessen.


Bild: Landesinstitut für Pädagogik und Medien, Saarbrücken

Verantwortlich für die "Saarkids" sind das Landesinstitut für Pädagogik und Medien sowie die Landesmedienanstalt Saarland. Am 28. Januar 2013 wurden sie für ihr vorbildliches Projekt von der Bundesinitiative "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet.
http://www.saarkids.de
http://www.land-der-ideen.de/node/45236

Fortbildung "Administration von Moodle"

Viele Ihrer Anfragen an den Moodletreff beziehen sich auf mögliche Anpassungen der Lernplattform. Wie kann ich das Design an meine Schule anpassen? Welche Einstellungen sind für den Datenschutz wichtig? Wie kann ich ein Menü im Kopfbereich einbauen und es in allen Kursen verfügbar haben? Wie lässt sich der Moodle-Editor vereinfachen?

Hilfen zu diesen oder ähnlichen Fragen erhalten Sie in der Fortbildung "Administration von Moodle". Sie diskutieren mögliche Lösungsvarianten und erarbeiten in Kleingruppen sinnvolle Einstellungen. Die Fortbildung wird vom Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) in Kooperation mit dem Moodletreff angeboten. Die nächsten Termine sind: 20.3.2013 oder 24.4.2013 (jeweils ganztägig am Mittwoch). Melden Sie sich bitte unter info@moodletreff.de oder beim KRZN.


Bild: Ralf Krause Moodletreff. Die Farbflächen zeigen die anpassbaren Bereiche auf Basis des Designs "Formal White".



Freie Plätze in der Fortbildung "Moodle für Dummies"

Die Anfängerfortbildung "Moodle für Dummies" wurde konzipiert, um einen schnellen und kompakten Einstieg in die Arbeit mit der Lernplattform Moodle zu erhalten. In einer eintägigen Veranstaltung erfahren Sie, wie Sie ganz einfach mit Ihrer Unterrichtsgruppe oder mit Ihrem Kollegium von den vielfältigen Möglichkeiten profitieren können. Besonders die kommunikativen Werkzeuge sorgen dafür, dass sich die schulische Arbeit verbessern kann.

Das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) bietet in Kooperation mit dem Moodletreff aktuell drei Termine an, bei denen Sie teilnehmen könnten: 26.2.2013, 19.3.2013 oder 23.4.2013 (jeweils ganztägig am Dienstag). Melden Sie sich bitte unter info@moodletreff.de oder beim KRZN.


Praxisbuch als E-Book

Das Moodle-Praxisbuch "Am Anfang steht der leere Kurs" möchte nicht nur einen praktischen Einblick in die Lernplattform Moodle geben, sondern auch mediendidaktische Tipps und Tricks vermitteln. In Form eines E-Books ist es multimedial. Neben textlichen Erklärungen finden Sie auch Bilder, Videos und Links. Die Verlinkungen innerhalb des Buchs unterstützen das Navigieren zwischen den einzelnen Kapiteln.

Beginnend mit einem leeren Kurs entsteht das fertige Produkt ... von der Idee über die Kursplanung und -umsetzung bis hin zur Unterrichtsdurchführung werden die einzelnen Schritte verständlich erklärt. Methodenbeschreibungen zu den Aktivitäten sorgen dafür, dass Sie direkt mit der praktischen Umsetzung in Moodle beginnen können.

Das Moodle-Praxisbuch ist kostenlos und steht als E-Book zum Download zur Verfügung.   
http://akademie.uni-graz.at/de/produkte/moodle-praxisbuch-als-e-book/

Bild: Buchtitel des E-Books, Elke Lackner: Am Anfang steht der leere Kurs, Universität Graz







Datenschutzhinweis

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Datenbank des Moodletreffs eingetragen sind. Wir gehen davon aus, dass Sie unseren Newsletter wirklich empfangen möchten. Schreiben Sie uns, falls wir Ihnen keine weiteren Nachrichten senden oder Ihr Nutzerkonto endgültig aus der Datenbank löschen sollen. Wenden Sie sich bitte an info@moodletreff.de