• Webquests mit Moodle

    Webquest mit Moodle

    Ein Template zur schnellen Webquest-Erstellung

    für Pädagogen aller Fachrichtungen

  • 1. Einführung

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    Die Einführung hat zum Ziel, die Schülerinnen und Schüler für das Thema des Webquests zu sensibilisieren und zu motivieren. Dieser Teil sollte kurz und knapp formuliert werden.
    Dies gelingt z.B. mit einer provokanten oder kontroversen Frage oder Aussage.

    Wenn Sie Ihr Webquest als Szenario oder Rollenspiel geplant haben, dann können Sie diesen Bereich nutzen, um die Rollen einzuführen, wie im folgenden Beispiel: "Du bist ein arbeitsloser, armer Koch, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts in die USA einwandern möchte."

    Bei sehr sachlich gehaltenen Webquest sollten Sie einen Überblick über die Inhalte und organisatorischen Rahmenbedingungen geben.

  • 2. Aufgabe/n

    Formulieren Sie präzise, anschaulich hier Aufgaben- und / oder Problemstellungen.
    Dabei sollte den Schülerinnen und Schülern klar werden, wann die Aufgaben als gelöst betrachtet werden können. Sehen Sie sich dazu bitte den sechsten Bereich Präsentation an.

    Führen Sie hier nicht die einzelnen Lernstufen auf, die die Schülerinnen und Schüler zu absolvieren haben. Dies erfolgt im Bereich Ablauf.

  • 3. Ablauf

    Ergänzende Informationen über die Arbeitsorganisation stellen Sie bitte hier zur Verfügung.
    Formulieren Sie so genau wie nötig,

    • die einzelnen Arbeitsschritte
    • die Sozialform (Gruppen- oder Einzelarbeit)
    • die zur Verfügung stehende Zeit
    • weitere grundsätzliche Regeln
  • 4. Materialien/Quellen

    Getreu dem Motto "finden statt suchen" stellen Sie Ihren Schülerinnen und Schüler in diesem Bereich alle grundlegenden Weblinks zur Verfügung. So vermeiden Sie, dass Ihre Schülerinnen und Schülern sich in den Weiten des Internets verlieren oder sich mit unbrauchbaren Inhalten beschäftigen.
    Ergänzend sollten Hinweise auf weitere Literatur, sonstige Materialien, die z.B. in der Schülerbücherei oder im Arbeitsraum selbst zur Verfügung stehen, gegeben werden.

  • 5. Bewertung/Evaluation

    Grundsätzlich sollte jedes Webquest evaluiert werden.
    Sie sollten Ihre Schülerinnen und Schüler anhalten über ihren eigenen Arbeitsprozess und die Qualität ihres Ergebnisses zu reflektieren. Die Schülerinnen und Schüler sollten aber auch von Ihnen ein Rückmeldung über ihre Arbeit erhalten. Dies kann in Form einer Bewertung erfolgen.

    Es ist üblich, dass die Bewertungskriterien an dieser Stelle offen gelegt werden.

  • 6. Präsentation

    Die Präsentation der Schülerergebnisse sollte unbedingt erfolgen. Es ist empfehlenswert, dass nach einer längeren Phase des computerbasierten Arbeitens, die Ergebnisse analog, d.h. in Form eines Referates, Lernplakates, Portfolio-Mappe etc. vorgestellt werden. Planen Sie bewusst diesen Medienbruch ein.

    Natürlich besteht die auch Möglichkeit die Ergebnisse in Moodle zu präsentieren.
    Dazu ist das Forum, das Wiki und auch der Blog geeignet.

    • Links und Literatur:


      Creative Commons
      Dieser Kurs ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.0 Germany) lizenziert.
      Er wurde von Marc Lachmann modifiziert. Vielen Dank an Dirk Weller von learnflakes.de.
      Er wird bereitgestellt durch die Bezirksregierung Düsseldorf.