Kursthemen

  • Allgemeines

    Mathematische Formeln in Moodle

    Kathrin Gaertner, Ralf Krause
    moodleSCHULE e.V.
    Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Dormagen


    In diesem Kurs wird an Beispielen erklärt, wie mathematische Ausdrücke bzw. Formeln in Moodle eingebunden werden.

    Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

    • Bildschirmfotos von Formeln,
      die man z.B. mit dem Formeleditor einer Textverarbeitung erstellt und als Bildschirmfoto hochlädt
      .
    • Nutzung des TeX-Filters zur Erstellung von Formeln

      \LARGE \frac{x^2}{\sqrt{x+3}}=123


    Beim Einfügen der Formeln bzw. Rechnungen als Bild entsteht der Nachteil, dass man die Ausdrücke nicht so schnell verändern kann. Man muss sie wieder neu mit einem Formeleditor erstellen, ein Bildschirmfoto machen und dieses neu hochladen. Zur Nutzung des TeX-Filters ist wichtig, dass dieser Filter vom Administrator der Moodle-Plattform eingeschaltet ist! Wenden Sie sich dafür an Ihren Administrator!

  • Grundlagen


  • Schriftgrößen

    Befehl Beispiel Resultat
    \tiny $$\tiny3x$$ \tiny{3x}
    \small $$\small3x$$ \small{3x}
    \normalsize $$\normalsize3x$$ \normalsize{3x}
    \large $$\large3x$$ \large{3x}
    \Large $$\Large3x$$ \Large{3x}
    \LARGE $$\LARGE3x$$ \LARGE{3x}


    ACHTUNG:
    Das Kommando für Large ist abhängig von den verwendeten Gross-/Kleinbuchstaben. 
    large, Large und LARGE bezeichnen verschiedene Schriftgrößen in TeX!

    • Klammern als Begrenzungslinien


      Befehl Beispiel Resultat
      \left( ... \right) $$2~\left(a+b\right)$$ 2~\left(a+b\right)
      \left[ ... \right] $$\left[a^2+b^2\right]$$ \left[a^2+b^2\right]
      \left\{ ... \right\} $$\left\{x^2, x^3, x^4,... \right\}$$ \left\{x^2, x^3, x^4,... \right\}
      \left\langle ... \right\rangle $$\left\langle a,b \right\rangle$$ \left\langle a,b\right\rangle
      \left| ... \right| $$\left| \array{a&b\\c&d} \right| $$ \left| \array{a&b\\c&d} \right|
      \left\{ ... \right.

      (man beachte den Punkt!)
      $$f(x)=\left\{ x^2,\mathrm{~if~x>-1} \atop~0,\mathrm{~else} \right.$$

      (\mathrm schaltet zum Stil Times Roman)
      f(x)=\left\{ x^2,\mathrm~if~x>-1 \atop~0,\mathrm~else }\right.


      \left. ... \right}

      (man beachte den Punkt!)
      $$\left. \mathrm{term1}\atop\mathrm{term2} \right\}=y $$ \left. \mathrm{term1}\atop\mathrm{term2} \right\}=y
      \left\| ... \right\| $$\left\|f\right\|$$ \left\|f\right\|

    • Abstände (mathematische Leerzeichen)

      Befehl Beispiel Resultat
      \, (kleinster vordefinierter) $$a\,b$$ a\,b
      \:  (zweitkleinster vordefinierter) $$a\:b$$ a\:b
      \;  (drittkleinster) $$a\;b$$ a\;b
      \/  (vermeidet Ligaturen) $$V\/A$$ anstelle von $$VA$$ V\/A anstelle von VA
      \quad  (Abstand in der Grösse des momentanen Zeichensatzes) $$a\quad~b$$ a\quad~b
      \qquad  (doppelter Abstand in der Grösse des momentanen Zeichensatzes) $$a\qquad~b$$ a\qquad~b
      \_ (wobei _ das Leerzeichen (blank) ist!) $$a\ b$$

      (dagegen ist $$a\b$$ kein  gültiger Filterausdruck, da das Leerzeichen fehlt. Es wird empfohlen die Tilde ~ anstelle des einfachen Leerschlages zu benutzen)
      a\ b
      \hspace{n} ,wobei n eine positive Ganzzahl ist) $$a~\hspace{30}~b$$

      $$a~\hspace{15}~b$$

      $$a~\hspace{2}~b$$

      $$a~\hspace{1}~b$$
      a~\hspace{30}~b

      a~\hspace{15}~b

      a~\hspace{2}~b

      a~\hspace{1}~b
      \unitlength{m}\hspace{n}, ändert die Default-Einheitslänge (m=1px) in eine andere Einheitslänge $$a~\hspace{2}~b~\unitlength{10}\hspace{2}~c$$

      (der zweite Abstand ist damit 10x2=20px)
      a~\hspace{2}~b~\unitlength{10}\hspace{2}~c

      Beachte:
      Einfaches Leerzeichen (Leerschlag) und Tilden (~) werden vom TeX Filter ignoriert und produzieren gar keinen Abstand. Es muss ein definierter Formelabstand benutzt werden um ein sichtbares Ergebnis zu erzielen.

      • Thema 5

        Symbole

        Befehl
        Symbol
        $$\alpha$$
        \alpha
        $$\beta$$
        \beta
        $$\chi$$
        \chi
        $$\bigcoprod_{i=k}^{n}$$
        \bigcoprod_{i=k}^{n}
        $$\Delta$$
        \Delta
        $$\delta$$
        \delta
        $$x\div~y$$
        x\div~y
        $$\epsilon$$
        \epsilon
        $$\eta$$
        \eta
        $$\Gamma$$
        \Gamma
        $$\gamma$$
        \gamma
        $$\lambda$$
        \lambda
        $$\varphi$$
        \varphi
        $$\pi$$
        \pi
        $$\Sigma$$
        \Sigma
        $$\bigint_{0}^{\infty}$$
        \bigint_{0}^{\infty}
        $$a\pm~b$$
        a\pm~b
        $$\bigprod_{i=k}^{n}$$
        \bigprod_{i=k}^{n}
        $$\bigsum_{i=k}^{n}$$
        \bigsum_{i=k}^{n}
        $$\infty$$\infty
        $$x\ge~y$$
        x\ge~y
        $$x\le~y$$
        x\le~y
        $$x\neq~y$$
        x\neq~y




      • Strukturen

      • Weitere Beispiele

        Befehl Resultat
        $$ \frac{dy}{dx}=\frac{3 x^{2}}{y^{3}}$$  \frac{dy}{dx}=\frac{3 x^{2}}{y^{3}}
        $$ \sin^{-1}\left(\frac{x}{y}\right)$$  \sin^{-1}\left(\frac{x}{y}\right)
        $$ \int_{0}^{1}\frac{x}{x^{2}+4} dx$$  \int_{0}^{1}\frac{x}{x^{2}+4} dx
        $$ \cosh^{2}\left(x\right)-\sinh^{2}\left(x\right)=1$$  \cosh^{2}\left(x\right)-\sinh^{2}\left(x\right)=1
        $$ \lim_{x\to 2}\frac{x-2}{x^{2}-4} =\frac{1}{4}$$  \lim_{x\to 2}\frac{x-2}{x^{2}-4} =\frac{1}{4}
        $$ \lim_{x\to \infty}\frac{x}{x^{2}+1} =0$$  \lim_{x\to \infty}\frac{x}{x^{2}+1} =0
        $$\Large \begin{array}{r} 98 \\ \times 76 \\ \hline 588 \\ 6860 \\ \hline 7448\end{array}$$ \Large \begin{array}{r} 98 \\ \times 76 \\ \hline 588 \\ 6860 \\ \hline 7448\end{array}
        $$\left| { \begin{array}{rrrr} 0 & 0 & 1 & 2 \\ 0 & 0 & 1 & 2 \\ 0 & 0 & 1 & 2 \\ 0 & 0 & 1 & 2 \end{array} } \right|$$ \left| { \begin{array}{rrrr} 0 & 0 & 1 & 2 \\ 0 & 0 & 1 & 2 \\ 0 & 0 & 1 & 2 \\ 0 & 0 & 1 & 2 \end{array} } \right|



        • Thema 8

          Wie kann man Größe und Art der Schrift ändern?

          Dafür gibt es natürlich Befehle. Für die Schriftgrößenwahl wollen

                  \Huge, \huge, \LARGE, \Large, \large,
          \normalsize,
          \small, \footnotesize, \scriptsize, \tiny
          eingesetzt werden, Schriftarten werden durch
                  \mathrm, \mathit, \mathsc, \mathbf, \mathsl, \mathsf, \mathtt
          herbeizitiert. Die Kürzel seien kurz übersetzt. Der erste Befehl ist die Bezeichnung für die Normalschrift (Roman), der zweite für kursive Schrift, der dritte für SMALL CAPS, der vierte für Fettdruck, der fünfte für Slanted, der sechste für Sans Serif und der letzte für Typewriter. Jeder dieser parameterfreien Befehle wirkt solange, bis ein entsprechend anderer einen neuen Zustand herbeiführt. Soll eine Wirkung nur für einen bestimmten Bereich gelten, läßt dieses durch Einsatz einer expliziten Klammerung { und } erzielen:
                  Normalschrift {\bf Fett} Normalschrift
          erzeugt: Normalschrift Fett Normalschrift.

          $$\mathscr{Abcde}$$

          $$\mathrm{Abcde}$$

          $$\mathit{Abcde}$$

          $$\mathsc{Abcde}$$

          $$\mathbf{Abcde}$$

          $$\mathsf{Abcde}$$

          $$\mathtt{Abcde}$$
          \mathscr{Abcde}

          \mathrm{Abcde}

          \mathit{Abcde}

          \mathsc{Abcde}

          \mathbf{Abcde}

          \mathsf{Abcde}

          \mathtt{Abcde}


          Aus: LaTeX in 7 Minuten
        • Thema 9

          $$\sum_{i=0}^n i = \frac{n \times (n+1)}{2}$$

          \sum_{i=0}^n i = \frac{n \times (n+1)}{2}

          • Wem gehört dieser Kurs?