• Hinweise zur Arbeit mit Moodle

    In diesem Kurs sollen verschiedene Einstellungen oder Arbeitsweisen vorgestellt werden, die Ihnen die Arbeit mit Moodle erleichtern sollen. Viele Einstellungen sind von den Administratoren (A) vorzunehmen, andere können auch als Trainer/Trainerin (T) vorgenommen werden. Im ersten Fall wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihre Administratoren zwinkernd.
    Alle Einstellungen sind überprüft worden und in einem produktiven System getestet. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass es zu Datenverlusten kommen kann. Testen Sie immer alle Einstellungen in einem Offline System, dass Sie sich auf Ihren eigenen Rechner zuvor installiert haben.

    Viel Freude und Spaß bei der Umsetzung wünscht

    Mike Baselt
    Moderator der Moodle-AG Düsseldorf


  • Kurse aus 2.7 nach 2.6 einspielen (T)

    Im Grundsatz weist Moodle Sie darauf hin, dass Sie Kurse aus einer  aktuelleren Version nicht in eine ältere Version einspielen können. Das ist richtig, doch in der Regel geht es gut zwinkernd. Keine Regel ohne Ausnahme, denn ein Kurs aus einer Moodle Version 2.7.x kann nicht in ein Moodle System 2.6.x eingespielt werden. Es kommt am Ende zu einem Abbruch, mit dem Hinweis, dass ein Datenbankfehler vorliegt. Hier soll nun ein Weg beschrieben werden, wie es dennoch geht: (Idee: Ralf Krause)

Block auf der Startseite sichtbar/unsichtbar schalten (A)Sandkasten (A)