Bild: Pixabay CC0

Newsletter bestellen

Januar 2013

von Ralf Krause -

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Moodle-Interessierte!

mit der Ausgabe Januar 2013 des Moodletreff-Newsletters beginnt das neue Jahr mit guten Vorsätzen. Wir wünschen Ihnen Gesundheit und Zufriedenheit, aber auch reiche Erfahrungen und wertvolle Anregungen durch unsere Fortbildungsangebote. Als Fortbildungsteam des Moodletreffs haben wir uns auch für 2013 wieder viel vorgenommen.

Manche Kolleginnen und Kollegen müssen gerade noch ein paar Klassenarbeiten korrigieren oder ihre letzten Zeugnisnoten schreiben. Hoffentlich haben Sie trotzdem etwas Zeit, den Newsletter mit allen Neuigkeiten in Ruhe zu lesen. Bitte geben Sie diesen Newsletter auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen in Ihrer Schule oder Ihrem Bekanntenkreis weiter.

Mit herzlichen Grüßen

Ralf Krause
i.A. Moodletreff - Lehrerfortbildung der Bezirksregierung Düsseldorf

 




Neue Version Moodle 2.4

An den Moodle-Updates und am Wachsen der Versionsnummern können Sie erkennen, wie schnell die Zeit vergeht. Seit dem Start von Moodle 2 im Herbst 2010 gibt es klare Vorgaben, wann die neuen Versionen erscheinen sollen. Im Juni 2012 wurde Moodle 2.3 freigegeben, im Dezember 2012 gab es den Sprung auf Moodle 2.4 und bereits im Juni 2013 soll Moodle 2.5 kommen. Weitere Informationen: http://docs.moodle.org/dev/Releases#Moodle_2.4

Mit dieser Versionsverlässlichkeit möchte Moodle.org darauf hinwirken, dass die Moodle-Instanzen in regelmäßigen Abständen auch wirklich aktualisiert werden. Nur so kommen die Verbesserungen bei den Nutzerinnen und Nutzern an. Ziel aller Weiterentwicklungen ist die Verbesserung des Produkts Moodle hinsichtlich seiner Handhabung und seiner Sicherheit.

Achten Sie als Schuladmin bitte unbedingt darauf, dass die Lernplattform Ihrer Schule zeitnah aktualisiert wird. Nur so profitieren auch Sie von den Verbesserungen und Neuerungen, die die Weiterentwicklung mit sich bringt. Auch die Fortbildungen des Moodletreffs orientieren sich an dieser Weiterentwicklung.


Veränderungen im Editor

Zu den Neuerungen in Moodle 2.4 gehört unter anderem, dass die Menüleiste des Editors anpassbar geworden ist. Besonders erfreut werden diejenigen sein, die in der Vergangenheit ihre Moodle-Kurse mit der waagerechten Linie strukturiert haben ... diese Linie kann jetzt wieder als Symbol ins Menü eingefügt werden.  lächelnd

Aber auch Reduzierungen werden gewünscht. Für Grundschulen können Sie jetzt die Editormenüs auf die wirklich notwendigen Punkte vereinfachen. Da die Veränderungen global für alle Nutzerinnen und Nutzer gelten, sollten Sie nicht zu viel entfernen ... Sie könnten den direkten Zugriff auf notwendige Funktionen verlieren.

 

Moodle für Dummies

Einsteigerkurse für den Unterricht mit Moodle 2.4

Für die Fortbildungen "Moodle für Dummies" gab es in der Vergangenheit immer großes Interesse. Das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein KRZN bietet in Zusammenarbeit mit dem Moodletreff jetzt weitere Fortbildungen an. Gerade Moodle-Neulinge wünschen sich niederschwellige Einstiege, um sich mit einer Lernplattform als digitale Schulerweiterung auseinanderzusetzen. Positive Rückmeldung gab es bisher für Einstiegskurse zur Unterichtsorganisation mit Forum, Abstimmungen, Kalender, Formularen, Arbeitsplänen, Zusatzaufgaben und Hausaufgabenerinnerung.

Selbstverständlich bietet Ihnen das Fortbildungsteam des Moodletreffs auch weiterhin zugeschnittene Fortbildungen für Kollegiumsgruppen direkt in Ihrer Schule an, aber Einzelpersonen konnten so bisher nicht berücksichtigt werden.

Die Veranstaltungen "Moodle für Dummies" im KRZN sind besonders geeignet für Einzelpersonen, die beim Einstieg in Moodle unterstützt werden möchten. Die Veranstaltungen dauern jeweils von 9 bis 16 Uhr, finden in Kamp-Lintfort statt und die Teilnahme ist kostenlos. Anfragen richten Sie bitte per E-Mail an info@moodletreff.de oder direkt an das KRZN.

 

MoodleMoot 2013 in München

Die nächste deutschlandweite MoodleMoot 2013 findet vom 28.2. bis 1.3. in der Hochschule München statt. Die Veranstalter sind die Hochschule München, moodleSCHULE e.V., eLeDia GmbH, das Goethe-Institut und die Akademie Dillingen/Donau. Die Programmübersicht mit allen Beiträgen und die Anmeldung zur Tagung finden Sie unter: http://moodlemoot.moodle.de

 

MoodleMeet 2013 in Essen

MoodleMeet ist ein Moodlestammtisch im Unperfekthaus Essen. Man trifft sich in zwangloser Atmosphäre, um über alles zu reden, was mit Unterricht und Moodle zu tun hat. Die Termine für 2013 stehen fest, und zwar jeweils freitags ab 19:00. Bitte notieren Sie die Termine in Ihrem Kalender:  8. Februar, 7. Juni, 11. Oktober und 6. Dezember. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.moodlemeet.de

 

 

 

 

Datenschutzhinweis

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Datenbank des Moodletreffs eingetragen sind. Wir gehen davon aus, dass Sie unseren Newsletter wirklich empfangen möchten. Schreiben Sie uns, falls wir Ihnen keine weiteren Nachrichten senden oder Ihr Nutzerkonto endgültig aus der Datenbank löschen sollen. Wenden Sie sich bitte an: info@moodletreff.de

 

 

August 2012

von Ralf Krause -

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Moodle-Interessierte!

Moodle-AG der Bezirksregierung Düsseldorf


mit der Ausgabe August 2012 des Moodletreff-Newsletters sind die Sommerferien in NRW fast beendet. Viele Kolleginnen und Kollegen bereiten sich gerade auf die ersten Unterrichtswochen vor. Das Fortbildungsteam des Moodletreffs freut sich auf viele anregende Veranstaltungen im Schuljahr 2012/13.

Mit herzlichen Grüßen,

Ralf Krause
i.A. Moodletreff - Lehrerfortbildung der Bezirksregierung Düsseldorf
 

 

MoodleWerkstatt 2012
Gemeinsam an Unterrichtsszenarien arbeiten

Im Newsletter Juni 2012 habe ich Sie ausführlich über unsere MoodleWerkstatt informiert, bei der sich Lehrerinnen und Lehrer zusammenfinden und an zwei Tagen in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit zu einem selbst gestellten Fachthema arbeiten. Im Vordergrund der Arbeit die Erstellung eines eigenen fach- und themenbezogenen Moodle-Kurses. Im weiter unten verlinkten PDF-Dokument finden Sie die Ausschreibung mit allen Angaben in ausführlicher Form. Wir wurden gebeten, die Anmeldung bis zu einem Termin nach den Ferien offen zu halten.

Die Anmeldung zur MoodleWerkstatt endet am 7.9.2012

Inzwischen ist die Anmeldezahl stark angestiegen. Wir haben bereits mehr Teilnehmeranmeldungen als Plätze in der MoodleWerkstatt vorhanden sind. Die MoodleWerkstatt wird deswegen zweimal stattfinden, um alle Anmeldungen berücksichtigen zu können. Aktuell können wir weitere Kolleginnen und Kollegen annehmen. Da wir am 7.9.2012 die Anmeldung wirklich schließen, müssen sich jetzt auch diejenigen anmelden, die zum Normaltermin nicht können und sich für den Wiederholungstermin interessieren. Sobald die Anmeldung abgeschlossen ist und der Wiederholungstermin feststeht, bieten wir allen angemeldeten Personen beide Termine als Alternativen an. Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie eine Mail an info@moodletreff.de.

http://www.lfb-brd.nrw.de/anmeldung/MoodleWerkstatt2012-Ausschreibung.pdf
• http://www.lfb-brd.nrw.de/anmeldung/moodlewerkstatt2012.htm

 

Migration auf Moodle 2.3
Zahlreiche Moodle-Instanzen wurden in den Sommerferien umgestellt

Viele Kolleginnen und Kollegen werden in ihrer schulischen Lernplattform Moodle zahlreiche Dinge bemerken, die ein bisschen anders funktionieren als vor den Ferien. Für die Teilnehmerrolle und für die Trainerrolle sind dieNeuerungen und Veränderungen eher geringfügig ... klar werden Sie vom neuen Aussehen der Seite und von einigen erweiterten Möglichkeiten überrascht sein, aber die Grundfunktionalität hat sich nicht geändert.

Ganz anders stellt sich das neue Moodle für die schulische Administration dar. Unter der Haube hat sich nämlich eine ganze Menge geändert, vieles ist leichter und intuitiver geworden ... aber es ist eben gleichzeitig anders als Sie es gewohnt sind ... und das ist manchmal das Problem. lächelnd

Um Ihnen einen leichten Einstieg in die "Moodle-Administration für den Unterricht" zu ermöglichen, bietet das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein KRZN in Kamp-Lintfort auch in diesem Schuljahr wieder in Zusammenarbeit mit dem Moodletreff mehrere praxisorientierte Fortbildungen zu diesem Thema an. Für die nächsten Veranstaltungen gibt es noch freie Plätze. Sie können am Mittwoch 29.8.2012, am Mittwoch 12.9.2012 oder am Dienstag 2.10.2012 teilnehmen. Wenn Sie sich für eine solche Fortbildung interessieren, schreiben Sie bitte eine Mail an christian.paulick@krzn.de oder info@moodletreff.de, um den Zugang zu einem Moodlekurs freizuschalten, in dem Sie alle Informationen, die Terminwahl und ein Forum für Fragen und Anregungen finden.

https://www.moodletreff.de/course/view.php?id=264 (Zugang per Mail)

Was ist neu in Moodle 2.3?
Neue Details erleichtern die Arbeit mit der Lernplattform

Wenn Sie nicht lange suchen wollen, schauen Sie sich einen Film an. Der australische Moodle-Partner "Netspot" zeigt Ihnen in knapp 18 Minuten, welche Neuerungen Moodle 2.3 erfahren hat. Lassen Sie sich zeigen, wie das neue Werkzeug zur Dateiauswahl neuerdings funktioniert. Sie werden staunen, wie intuitiv das Hochladen von Dateien sein kann, denn seit Moodle 2.3.1 ist Drag&Drop möglich. Manche werden anmerken, dass der Film ausschließlich in englischer Sprache kommt ... ja, das stimmt, aber wenn Sie können den Film gerne zwei- oder dreimal anschauen. cool

http://www.moodlenews.com/2012/learn-about-all-of-the-new-features-in-moodle-2-3-with-this-netspot-video
http://docs.moodle.org/dev/Moodle_2.3_release_notes

 

Juli 2012

von Ralf Krause -

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Moodle-Interessierte!

Moodle-AG der Bezirksregierung Düsseldorf


die Ausgabe Juli 2012 des Moodletreff-Newsletters erscheint aus aktuellem Anlass. Eine Reihe von Interessentinnen und Interessenten haben uns gebeten, die Anmeldung bis nach die Sommerferien zu verlängern, weil in der Hektik der Zeugnisse und der Schuljahresendarbeiten keine Absprachen mit den Schulleitungen zu treffen waren. Wir freuen uns, dass unsere MoodleWerkstatt eine große Resonanz findet. Gleichzeitig bedanken wir uns für die vielen konstruktiven Vorschläge, die uns helfen, unsere Fortbildungsangebote adressatengerecht zu organisieren.

Mit herzlichen Grüßen,

Ralf Krause
i.A. Moodletreff - Lehrerfortbildung der Bezirksregierung Düsseldorf
 

 

MoodleWerkstatt 2012
Gemeinsam an Unterrichtsszenarien arbeiten

Im Newsletter Juni 2012 habe ich Sie ausführlich über unsere MoodleWerkstatt informiert, bei der sich Lehrerinnen und Lehrer zusammenfinden und an zwei Tagen in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit zu einem selbst gestellten Fachthema arbeiten. Im Vordergrund der Arbeit die Erstellung eines eigenen fach- und themenbezogenen Moodle-Kurses.
Die MoodleWerkstatt besteht aus zwei Teilen, aus einem Vorbereitungsteil am 21.11.2012 (Nachmittag) und aus einem Veranstaltungsteil am 11./12.12.2012 (zweitägig ganztägig mit Übernachtung). Mit der Anmeldung legen Sie sich verbindlich für beide Teile (also für alle drei Tage) fest. Im verlinkten PDF-Dokument finden Sie die Ausschreibung mit allen Angaben in ausführlicher Form.

Die Anmeldung wurde verlängert bis zum 7.9.2012
http://www.lfb-brd.nrw.de/anmeldung/MoodleWerkstatt2012-Ausschreibung.pdf 
• http://www.lfb-brd.nrw.de/anmeldung/moodlewerkstatt2012.htm

 

Suche bei Wikipedia
Der Moodle-Block erscheint neu für Moodle 2.3

Auf vielfache Nachfrage nach dem Moodle-Block "Wikipedia" stellt der Moodletreff ab sofort dieses Zusatzmodul für Moodle 2.3 zur Verfügung. Die Idee ist nicht neu, dass Lernende innerhalb ihres Unterrichtskurses ein Eingabefeld zur direkten Suche in der freien Enzyklopädie Wikipedia finden sollen. Wir haben zahlreiche Tipps gefunden, wie ein solches Suchfenster in einem Textblock selber programmiert werden kann ... aber Programmierung ist eben nicht jedermanns Sache. in Gedanken

Der neue Moodle-Block "Wikipedia" kann in Kürze frei über die offizielle Datenbank bei Moodle.org bezogen werden. Sobald das Zusatzmodul im Moodle derjeweiligen Schule oder Institution installiert ist, kann der Block "Wikipedia" über das Menü "Block hinzufügen" in jeden Kurs eingebunden werden. Der Block passt sich übrigens automatisch an die Sprache des jeweiligen Kurses an, d.h. in einem Kurs in spanischer Sprache ist der Zugriff auf die spanische Wikipedia voreingestellt.
• http://moodle.org/plugins/view.php?plugin=block_wikipedia

 

Moodle für Dummies
Kurse für Einsteiger und Anfänger mit Moodle 2.3

Aufgrund zahlreicher Nachfragen wird aktuell ein Konzept für eintägige Fortbildungen "Moodle für Dummies" entwickelt. Bei allen Veranstaltungen des Moodletreffs konnten wir bisher feststellen, dass gerade Moodle-Neulinge sich speziell niederschwellige Einstiege wünschen, um sich mit den Vorteilen einer Lernplattform als digitale Schulerweiterung auseinanderzusetzen, ohne vom Informationsbedürfnis der Moodle-Profis überrannt zu werden. Sehr positive Rückmeldung gab es bisher für Einstiegskurse zur Klassenkommunikation mit Forum, Abstimmungen, Kalender, Formularen, Klassenstundenplan, Zusatzaufgaben und Hausaufgabenerinnerung.

Zu Beginn des neuen Schuljahres erfahren Sie mehr darüber. Für den Neueinstieg einer Kollegiumsgruppe lässt sich eine solche Einsteigerveranstaltung wie bisher in die Schule holen. Um auch Einzelpersonen gerecht werden zu können, denken wir über Veranstaltungen an zentral gelegenen Orten nach, an denen Einzelpersonen aus mehreren Schulen gemeinsam teilnehmen können.

 

Juni 2012

von Ralf Krause -

Schiffe im Hafen
Bild: Ralf Krause, Schiffe im Hafen, 2012

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Moodle-Interessierte!

Moodle-AG der Bezirksregierung Düsseldorfdie Ausgabe Juni 2012 des Moodletreff-Newsletters kommt diesmal mit besonders vielen Informationen. Zusammen mit der Moodle-AG möchte ich Sie über regionale Moodle-Aktivitäten, Konferenzen und Lehrerfortbildungen unterrichten. Die schulische Nutzung von Lernplattformen soll dabei im Vordergrund stehen. Wir sind ganz sicher, dass auch für Sie interessante Neuigkeiten dabei sind.

Für die Sommerferien wünschen wir allen Kolleginnen und Kollegen bestes Sommerwetter und gute Erholung sowie einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr.

Mit herzlichen Grüßen,

Ralf Krause
i.A. Moodletreff - Lehrerfortbildung der Bezirksregierung Düsseldorf
 

 

MoodleWerkstatt 2012
Gemeinsam an Unterrichtsszenarien arbeiten

Im Newsletter April 2012 habe ich Sie bereits über das Konzept der MoodleWerkstatt informiert. In unserer Bedarfsabfrage konnten wir sehr viele Rückmeldungen zu unserem Fortbildungsangebot einsammeln. Vielen Dank für Ihre konstruktive Unterstützung! Die Planungs- und Abstimmungsprozesse sind inzwischen abgeschlossen.
Im Herbst 2012 findet die erste MoodleWerkstatt statt, in der sich Lehrerinnen und Lehrer zusammenfinden und an zwei Tagen in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit zu einem selbst gestellten Fachthema arbeiten. Die Ziele dieser Arbeit bestehen einerseits in der Erstellung eines eigenen fach- und themenbezogenen Moodle-Kurses, andererseits im Sammeln von praktischen Erfahrungen im Umgang mit Moodle. Die Moderatorinnen und Moderatoren des Moodletreffs bringen in diese Arbeit ihre Kenntnissen ein und stehen für Ratschläge zur Verfügung.
Die MoodleWerkstatt besteht aus zwei Teilen, aus einem Vorbereitungsteil am 21.11.2012 (Nachmittag) und aus einem Veranstaltungsteil am 11./12.12.2012 (zweitägig ganztägig mit Übernachtung). Mit der Anmeldung legen Sie sich verbindlich für beide Teile (also für alle drei Tage) fest. Im verlinkten PDF-Dokument finden Sie die Ausschreibung mit allen Angaben in ausführlicher Form.

Die Anmeldung läuft ab sofort bis zum 15.07.2012
http://www.lfb-brd.nrw.de/anmeldung/MoodleWerkstatt2012-Ausschreibung.pdf 
• http://www.lfb-brd.nrw.de/anmeldung/moodlewerkstatt2012.htm

 

Neue Software für den Moodletreff
Das Upgrade des Moodletreffs auf Moodle 2.2 ist abgeschlossen

Unter der Motorhaube ist alles neu! Seit Anfang Mai läuft der Moodletreff mit einer neuen Software Moodle 2.2. Die Migration wurde vom Provider der Bezirksregierung Düsseldorf durchgeführt und verlief absolut unproblematisch. Alle Inhalte blieben erhalten, alle Zusatzmodule laufen einwandfrei, viele neue Möglichkeiten sind hinzugekommen. Natürlich müssen wir im Laufe der Zeit daran arbeiten, dass alle Kurse auch inhaltlich auf Moodle 2.x angepasst werden. Wahrscheinlich findet der nächste kleine Versionssprung auf 2.3 bereits in den Sommerferien statt, aber der wird eher unbedeutend und für Sie nahezu unsichtbar sein.

Eine wichtige Konsequenz hat die Migration für unsere Fortbildungen, denn ab sofort ist für uns der Spagat zwischen den beiden Systemen 1.9 und 2.x vorbei. Bei jeder schulübergreifenden Fortbildungveranstaltung mussten wir die Entscheidung getreffen, ob wir noch das alte Moodle 1.9 zeigen oder ob wir mit dem aktuellen Moodle 2.x arbeiten. Zukünftig finden alle Fortbildungen des Moodletreffs ausschließlich mit der aktuellen Version 2.x statt.

 

Moodle 2.3 ist da!
Moodle HQ hat die neue Version im Juni 2012 veröffentlicht

Einen wichtigen Satz schreibe ich ausdrücklich vorweg: Nein, wer bereits Moodle 2.2 kennt, muss für Moodle 2.3 nichts Neues lernen - die Handhabung bleibt unverändert! Die Entwickler von Moodle haben die Version moderat weiterentwickelt.

Eine wesentliche Erleichterung für Kurstrainerinnen und -trainer bedeutet die Erneuerung der Aktivität 'Aufgabe', die alle Einstellungen zur Online-Texteingabe und zur Dateiabgabe in einem Modul zusammenfasst. Besonders diese Entwicklung wird Ihnen gefallen. Das am meisten nachgefragte Modul 'Buch' ist jetzt fest ins Standardpaket integriert. Die Dateiverwaltung wurde verbessert und mit neuen Icons versehen. Blöcke lassen sich jetzt genau wie Kursabschnitte mit der Maus verschieben. Außerdem gibt es viele kleine Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Alle Details zur neuen Version finden Sie über den nachfolgenden Link.
http://docs.moodle.org/dev/Moodle_2.3_release_notes

 

Zusatzmodule für Moodle 2.3
Welche Module sind bereits benutzbar?

Wie bereits erwähnt sind im normalen Standardpaket die Module 'Feedback' (seit 2.0) und 'Buch' (seit 2.3) enthalten, rausgefallen sind die Module 'Journal' und 'Hotpot'. Sicherlich haben Sie gehört, dass viele praktischen Erweiterungen nicht funktionieren. Diese Aussage hat sich im Laufe der Zeit stark abgeschwächt. 

Viele der stark nachgefragten Erweiterungen gibt es für Moodle 2.x, allerdings noch nicht alle für Moodle 2.3.

Übersicht bei Moodle.org - http://moodle.org/plugins/

Hotpot - http://bateson.kanazawa-gu.ac.jp/moodle/
Journal - http://moodle.org/plugins/view.php?plugin=mod_journal
Lightbox Galerie - https://github.com/netspotau/moodle-mod_lightboxgallery
Buchungssystem - https://github.com/arborrow/moodle-block_mrbs
NanoGong - http://nanogong.ust.hk/moodle2.html
Scratch Filter - http://moodle.org/plugins/view.php?plugin=filter_scratch
Geogebra Filter - https://github.com/cmiic/moodle-filter_geogebra

Erlauben Sie mir bitte ein paar wesentliche Bemerkungen zu den Plugins:
• Erweitern Sie Ihr Moodle nur sehr sparsam.
• Nicht jedes Plugin ist sinnvoll, geschweige denn notwendig.
• Alle zusätzlichen Plugins erfordern zusätzlichen Aufwand bei Installation und Updates.
• Für alle zusätzlichen Möglichkeiten benötigen Sie zusätzliche Fortbildungen in Ihrem Kollegium.
• Alle Plugins brauchen eine zuverlässige Weiterentwicklung für die kommenden Moodle-Versionen.

 

Neue Adminkurse nach den Sommerferien
Der Umstieg auf Moodle 2.x ist ein wichtiger Schritt ...

Das Fortbildungsangebot des KRZN (Kommunales Rechenzentrum Niederrhein) in Zusammenarbeit mit dem Moodletreff wurde im vergangenen Halbjahr sehr gut angenommen. 

Zahlreiche Administratorinnen und -administratoren schulischer Moodle-Instanzen haben sich über sinnvolle Einstellungen und neue Funktionen von Moodle 2.x informiert. Wesentlich hierbei war, dass alle die Einstellungen in einem eigenen Moodle selber praktisch vornehmen konnten. Schwerpunkt war neben der Vertiefung der administrativen Kenntnisse auch die Kommunikation mit anderen Administratorinnen und Administratoren mit dem Ziel der Netzwerkbildung.

Die Veranstaltungsreihe wird fortgesetzt. Auch im kommenden Schuljahr bietet Ihnen das KRZN wieder ganztägige Administrationsschulungen an. Die Veranstaltungen dauern jeweils von 9 bis 16 Uhr, finden in Kamp-Lintfort statt und die Teilnahme ist kostenlos.

Falls Sie Moodle für Ihre Schule administrieren und Interesse an einer Teilnahme haben, geben Sie neben Ihrem Namen und Ihrer persönlichen Mailadresse auch Ihre Schule an. Wir tragen Sie umgehend in einen Moodle-Bereich ein, in dem Sie alle weiteren Informationen finden.
E-Mail info@moodletreff.de

 

Datenschutzhinweis
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Datenbank des Moodletreffs eingetragen sind. Wir gehen davon aus, dass Sie wirklich unseren Newsletter empfangen möchten. Schreiben Sie uns, falls wir Ihnen keine weiteren Nachrichten senden und Ihre Mailadresse endgültig aus der Datenbank löschen sollen.
E-Mail info@moodletreff.de

 

April 2012

von Ralf Krause -

Moodle-AG der Bezirksregierung Düsseldorf

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Moodle-Interessierte!

die Ausgabe April 2012 des Moodletreff-Newsletters sende ich Ihnen zum Ende der Osterferien. Zusammen mit der Moodle-AG möchte ich Sie in unregelmäßigen Abständen vor allem über regionale Moodle-Aktivitäten, Konferenzen und Lehrerfortbildungen unterrichten. Die schulische Nutzung von Lernplattformen soll dabei im Vordergrund stehen.

Wir sind sicher, dass auch für Sie interessante Neuigkeiten dabei sind. Viel Spaß beim Lesen!

Mit herzlichen Grüßen,

Ralf Krause
i.A. Moodletreff - Lehrerfortbildung der Bezirksregierung Düsseldorf
 


Die MoodleWerkstatt
Gemeinsam an Unterrichtsszenarien arbeiten

Im letzten Newsletter im März habe ich Sie auf unser neues Fortbildungsformat MoodleWerkstatt hingewiesen. Unsere Bedarfsabfrage läuft noch bis zum 24.4.2012. Bitte teilen Sie uns über unser Abfrageformular mit, ob Sie an einer solchen MoodleWerkstatt teilnehmen möchten, bei der Sie an Ihrem eigenen Unterrichtsvorhaben arbeiten und von Moderator/innen des Moodletreffs kompetent unterstützt werden. Im verlinkten PDF-Dokument finden Sie noch einmal alle Eckdaten zusammengefasst.


Administration von Moodle 2.2
Welche Funktionen ändern sich in Moodle beim Umstieg von 1.9 auf 2.2?

Im Juni 2012 wird der Support von Moodle 1.9 eingestellt. Die Umstellung ist für viele Plattformen bereits durchgeführt oder in Kürze geplant. Für die unterrichtsbezogene Administration gibt es eine Reihe von Änderungen und Verbesserungen. Damit Sie sich in praktischen Beispielen über die neuen Funktionen informieren und und die neuen Einstellungen ausprobieren können, bietet Ihnen das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein KRZN in Kamp-Lintfort eine ganztägige Administrationsschulung an. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Aktuell freie Termine gibt es am 18.4. (Mittwoch), am 24.4. (Dienstag) und am 15.5. (Dienstag)

Falls Sie für Ihre Schule die Lernplattform administrieren und Interesse an einer Teilnahme haben, geben Sie neben Ihrem Namen und Ihrer persönlichen Mailadresse auch Ihre Schule an. Sie werden umgehend in einen Moodlekurs eingeladen, in dem Sie alle weiteren Informationen finden. Wenden Sie sich bitte per Mail an info@moodletreff.de

Moodle 2.2


Von Moodle 1.9 zu 2.2
Moodlekurs mit Videos zum Umstieg

Nach längerer Arbeit ist er endlich fertig: Ein Moodlekurs, der Trainer beim Umstieg von Moodle 1.9 auf 2.2 unterstützen soll. Der Moodlekurs versammelt mehr als 30 Videotutorials, die die Neuerungen von Moodle 2.2 demonstrieren, Vorteile herausheben und auf Fallstricke hinweisen. Von der veränderten Menüführung über die Arbeit mit dem Filepicker bis hin zu abhängigen Aktivitäten und Abschlussverfolgung werden alle wesentlichen Veränderungen besprochen.

Der Kurs ist zur Selbsteinschreibung offen und steht auf dem Community Hub unter einer CC-Lizenz zum Download zur Verfügung. Vielen Dank an Uwe Klemm und das Medienzentrum Jena! Kritiken und Rückmeldungen sind natürlich stets willkommen! 


Zusatzmodule für Moodle 2.2
Welche Module sind fertig für den Umstieg?

Bereits im normalen Lieferumfang von Moodle 2.2 enthalten ist das Modul Feedback, rausgefallen sind die Module Journal und Hotpot. Sicherlich haben Sie gehört, dass einige der praktischen Erweiterungen nicht mehr funktionieren sollen. Diese Aussage relativiert sich im Laufe der Zeit. 

Inzwischen existieren viele der oft nachgefragten Erweiterungen in aktualisierten Versionen für Moodle 2.2.



März 2012

von Ralf Krause -

Moodle-AG der Bezirksregierung Düsseldorf

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Moodle-Interessierte!

hier ist die Ausgabe März 2012 des Moodletreff-Newsletters. Die Moodle-AG möchte Sie in unregelmäßigen Abständen vor allem über regionale Moodle-Aktivitäten, Konferenzen und Lehrerfortbildungen unterrichten. Die schulische Nutzung von Lernplattformen soll dabei im Vordergrund stehen.

Wir freuen uns, Ihnen hier wieder eine breite Palette an Informationen bieten zu können.

Mit herzlichen Grüßen,

Ralf Krause
i.A. Moodletreff - Lehrerfortbildung der Bezirksregierung Düsseldorf

 


Die MoodleWerkstatt
Gemeinsam an Unterrichtsszenarien arbeiten

In den vergangenen Jahren hat die Moodle-AG mehrere größere schulexterne Fortbildung für einen breiten Teilnehmerkreis veranstaltet. Bei allen Veranstaltungen lag unser Schwerpunkt auf möglichst schulnahen Angeboten. Neben verschiedenen Workshops und Vorträgen zur Integration von Moodle in den Schulalltag gab es auch viele fachorientierte Angebote. Unsere Evaluationen zeigen, dass genau dieser Ansatz von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewünscht wird.

Regelmäßig wird der Wunsch an uns herangetragen, in Beispielen aus dem Fachunterricht zu zeigen, wie man denn einen umfangreichen Moodle-Kurs entwickelt. Deshalb möchten wir mit einem speziellen Workshop-Konzept für alle Interessierten ein Angebot machen, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz konkrete Erfahrungen mit der Erstellung eines eigenen Moodle-Kurses sammeln und sich so zur Arbeit mit Moodle fit machen können.

Im Herbst 2012 wollen wir eine "MoodleWerkstatt" eröffnen, in der sich Kolleginnen und Kollegen aus einem gemeinsamen Fachbereich zusammenfinden und an mehreren Tagen in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit zu einem selbst gestellten Fachthema das Grundgerüst für einen Moodle-Kurs erstellen. Die Moderatorinnen und Moderatoren der Moodle-AG bringen dazu die Moodle-Kenntnisse ein. Sie geben Tipps und beraten zu möglichen Aktivitäten in Moodle. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bringen das Fachwissen für das ausgesuchte Thema und die Materialien mit. Die Ziele dieser Arbeit bestehen einerseits in der Erstellung eines eigenen fach- und themenbezogenen Moodle-Kurses, andererseits im Sammeln von praktischen Erfahrungen im Umgang mit Moodle.

Die bisherigen Planungen zum Ablauf sehen so aus: 

  1. Nachmittagsveranstaltung: Vorstellung des Konzepts, Auftaktschulung,
    gegenseitiges Kennenlernen, Gruppen- und Themenfindung, Absprachen 
  2. Hausarbeit: fachliche Materialsammlung zum selbst gestellten Thema 
  3. Zweitägige "MoodleWerkstatt" mit Übernachtung in einem Fortbildungshaus

Unsere Bedarfsabfrage für die MoodleWerkstatt ist für Sie freigeschaltet und liegt zum Ausfüllen bereit. Ein Informationstext mit allen notwendigen Eckdaten ist als PDF-Datei abgelegt. Sie dürfen diese Bedarfsabfrage gerne an ebenfalls interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

Bitte teilen Sie uns bis zum 24.4.2012 mit, ob Sie sich für ein solches Fortbildungskonzept interessieren. Unser Abfrageformular enthält auch einen Bereich, in dem Sie weitere Anregungen geben oder konkrete Fragen stellen können. Ihre Rückmeldung hilft uns sehr bei unseren weiteren Planungen und Vorbereitungen.