Bild: Pixabay CC0

Newsletter bestellen

Januar 2018

von Ralf Krause -


Logo der Moodle-AGLiebe Kolleginnen und Kollegen,

mit der aktuellen Ausgabe des Moodletreff-Newsletters "Januar 2018" möchte ich Ihnen wieder zahlreiche Informationen rund um die Arbeit mit der Lernplattform Moodle liefern.

Bitte schreiben Sie uns, falls Sie selber spezielle Ideen, Informationen oder Fortbildungswünsche haben.

Herzliche Grüße
Ralf Krause

________________________________________________

Ralf Krause
Moodletreff der Bezirksregierung Düsseldorf

https://www.moodletreff.de
mailto:info@moodletreff.de
________________________________________________


Moodletreff mit neuer Leitung

heike-wieneke.jpgEnde des vergangenen Jahres haben sich Friedhelm Müller und Uwe Diener in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als neue Fachleitung im Dezernat 46 für Lehrerfortbildung der Bezirksregierung Düsseldorf bearbeitet jetzt Heike Wieneke den Themenschwerpunkt "Lernen im digitalen Wandel" und übernimmt damit auch die Leitung des Moodletreffs. Sie ist außerdem für die Arbeit der Medienberaterinnen und Medienberater in den Kompetenzteams im Bezirk Düsseldorf zuständig.

In den vergangenen Jahren hat Heike Wieneke zunächst das Medienzentrum Kreis Herford geleitet und war dort Medienberaterin. Sie wechselte in die Medienberatung NRW und hat dort die Gruppe Lehrerfortbildung Online koordiniert. In den letzten vier Jahren war sie Pädagogische Mitarbeiterin im Ministerium für Schule und Bildung im Referat 412.


Moodle Mobile - die mobile App

Auf die Nutzung der mobilen App für Moodle habe ich Sie bereits in einem früheren Newsletter hingewiesen. Inzwischen kann die mobile App für alle standardmäßigen Aktivitäten verwendet werden. Egal, ob Ihre Schüler/innen einen Text lesen oder sich ein Video anschauen, in ein Forum schreiben oder eine Abstimmung durchführen ... sie können dafür die mobile App auf dem Smartphone verwenden.

Jede Moodle-Plattform beim KRZN oder bei moodleSCHULE e.V. ist zur Nutzung der mobilen App geeignet. Auch wenn Sie in Ihrer Schule noch nicht über eine flächendeckende WLAN-Ausstattung verfügen, könnte die mobile App für Sie und Ihren Unterricht interessant sein. Viele Kursmaterialien und Kursaktivitäten lassen sich nämlich in der mobilen App speichern und im Unterricht offline verwenden. ... und neue Forenbeiträge oder abgegebene Aufgaben werden einfach später im WLAN synchronisiert.

Aufgrund zahlreicher Anfragen biete ich am 21.02.2018 eine Fortbildung zum Thema "Moodle Mobile - die mobile App" an, die sich an Lehrkräfte aller Schulformen und -stufen richtet. Sie erfahren, wie Sie die mobile App in Ihrem Unterricht verwenden können, wie Sie Ihre Kurse für die mobile Nutzung optimieren und welche administrativen Einstellungen für Moodle Mobile notwendig sind.

Zur Anmeldung: https://www.hosting.grafstat.com/moodlefobi/p/ask4acc.php?fn=FobiAnmeldung-2017-18-2 
Dokumentation: https://docs.moodle.org/de/Mobile_App
Download der mobilen App: https://download.moodle.org/mobile


Fortbildungsangebote im KRZN

Die neuen Fortbildungsthemen im KRZN wurden gerade online gestellt. Die Fortbildungen finden in den Räumen des KRZN in Kamp-Lintfort statt, sind kostenlos und werden vom Fortbildungsteam des Moodletreffs moderiert. Unter fachkundiger Anleitung werden Sie in die jeweilige Thematik eingeführt und können sich umfassend mit den Problemstellungen beschäftigen. Falls Sie selber ein interessantes Fortbildungsthema vorschlagen möchten, wenden Sie sich bitte an Bernadette Thielen, bernadette.thielen@krzn.de.

Aktuelle Termine:
  21.02. (09-13 Uhr) Moodle-Mobile (Krause)
  07.03. (10-16 Uhr) Übungs-/Testaufgaben - einfache Aufgaben (Krone/Ebbinghaus)
  14.03. (09-13 Uhr) Moodle für Einsteiger (Uthmann/Lachmann)
  11.04. (09-13 Uhr) Moodle für Einsteiger - Fortgeschritten (Lachmann)
  25.04. (10-16 Uhr) Geogebra und Moodle für Einsteiger (Tyczkowski)
  02.05. (09-14 Uhr) Lernszenarien in Moodle (fortgeschritten) (Gaertner)
  09.05. (09-13 Uhr) Moodle-Admin Schulung (Baselt)
  30.05. (10-16 Uhr) Übungs-/Testaufgaben - komplexere Aufgaben (Krone/Ebbinghaus)
  06.06. (10-16 Uhr) Geogebra und Moodle für Fortgeschrittene (Tyczkowski)
  13.06. (09-16 Uhr) BarCamp Grundschule (Mauer/Pannen)
  20.06. (09-14 Uhr) Moodle-Werkstatt (Gaertner/Doering)
  27.06. (09-13 Uhr) Moodle-Admin Schulung (Krause)

Weitere Informationen: https://fobi.schulon.org/course/view.php?id=529
Anmeldung: https://www.hosting.grafstat.com/moodlefobi/p/ask4acc.php?fn=FobiAnmeldung-2017-18-2


Aktualisierung auf Moodle 3.4.1

In der letzten Woche wurden alle Plattformen beim KRZN und von moodleSCHULE e.V. auf die aktuelle Version Moodle 3.4.1 gebracht.

Die Entwickler von Moodle sorgen im Moment bei Neuentwicklungen für eine bessere Übersichtlichkeit und ein vereinfachtes Handling. Gravierende Änderungen wurden im System nicht vorgenommen. Für Trainer/innen hat sich im Kursraum die Verwaltung der eingeschriebenen Nutzer/innen stark verbessert. Auch die Verwaltung der Aktivitätsabschlüsse im Kursraum ist jetzt zentraler und einfacher organisiert.

In der neuen Version wurden einige Funktionalitäten im Kalender angepasst. So können jetzt Termine per Drag&Drop verschoben und neu terminiert werden. Neu ist auch die Kategorie "Kursbereichstermine". Die Synchronisation mit einem externen Kalender und mit mobilen Endgeräten scheint aber weiterhin nicht zu funktionieren.

Im Rahmen der Fachtagung "Moodletreffs 2017 - Lernen im digitalen Wandel" am 27./28.02. bietet Mike Baselt in seinem Workshop "Was ist neu in Moodle?" einen umfassenden Überblick über die Neuerungen.


MoodleMoot 2018 in Kassel

moodlemoot-2018.pngDie MoodleMoot 2018 findet vom 13.03 bis 15.03.2018 im neuen Campus-Center der Universität Kassel statt. Die MoodleMoot wendet sich an alle Interessierten im Bereich Bildung, die Moodle als Plattform einsetzen. Jede MoodleMoot lebt vom Erfahrungsaustausch der Anwender/innen an Hochschulen, Schulen und in der Aus- und Weiterbildung in Wirtschaft und Verwaltung. Erwartet werden Teilnehmer/innen aus Deutschland, aber auch aus dem Ausland.

Interessante Projekte, Anwendungen, aber auch Neu- und Weiterentwicklungen werden vorgestellt. Damit ist es möglich, über den Tellerrand Schule zu blicken und neue Anregungen für den eigenen Einsatz zu bekommen. Es entstehen Netzwerke, die über viele Jahre hinweg Bestand haben und weit über ein einzelnes Projekt hinaus gehen.

Als Keynotesprecher werden dabei sein:

  • Martin Dougiamas ist Begründer von Moodle und koordiniert heute die künftige Ausrichtung. Er wird über die Veränderungen des letzten Jahres und die Planungen für die Zukunft informieren.
  • Elizabeth Dalton hat für Moodle das Konzept von Learning Analytics entwickelt. Sie stellt dieses vor und zeigt auf, wie es weiter geht.
  • Ralf Hilgenstock gibt einen Überblick zu Veränderungen beim Datenschutz und den Konsequenzen für den Betrieb von Lernplattformen.

Learning Analytics und Veränderungen beim Datenschutz ... beide Themen werden einen starken Einfluss auf das Lernen im digitalen Wandel haben und die Schullandschaft verändern.

Den Veranstaltungsplan der MoodleMoot können Sie auch ohne Anmeldung einsehen und sich informieren. Um an der MoodleMoot teilnehmen zu können, müssen Sie sich auf der offiziellen Seite anmelden. 

Tagungsinformationen: https://moodlemoot.moodle.de/
Veranstaltungsplan: https://moodlemoot.moodle.de/mod/resource/view.php?id=3558


Datenschutzhinweis

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Datenbank des Moodletreffs eingetragen sind. Wir gehen davon aus, dass Sie unseren Newsletter wirklich empfangen möchten. Schreiben Sie uns, falls wir Ihnen keine weiteren Nachrichten senden oder Ihr Nutzerkonto endgültig aus der Datenbank löschen sollen. Wenden Sie sich mit Ihrem Wunsch bitte an info@moodletreff.de

September 2017

von Ralf Krause -


Logo der Moodle-AGLiebe Kolleginnen und Kollegen,

im neuen Schuljahr 2017/18 sind bereits viele Arbeiten erledigt. Ich hoffe, dass Sie noch nicht schon wieder ferienreif sind. Damit Sie bei Ihrer persönlichen Jahresplanung auch die Fortbildungen im Blick behalten, schicke ich Ihnen den aktuellen Newsletter "September 2017".

Bitte schreiben Sie uns, falls Sie selber spezielle Ideen, Informationen oder Fortbildungswünsche haben.

Herzliche Grüße
Ralf Krause

________________________________________________

Ralf Krause
Moodletreff der Bezirksregierung Düsseldorf

https://www.moodletreff.de
mailto:info@moodletreff.de
________________________________________________


Fortbildungsangebote im KRZN

Die neuen Fortbildungsthemen und -termine im KRZN wurden gerade online gestellt. Die Fortbildungen finden in den Räumen des KRZN in Kamp-Lintfort statt, sind kostenlos und werden vom Fortbildungsteam des Moodletreffs moderiert. Unter fachkundiger Anleitung werden Sie in die jeweilige Thematik eingeführt und können sich umfassend mit den Problemstellungen beschäftigen. Falls Sie selber ein interessantes Fortbildungsthema vorschlagen möchten, wenden Sie sich bitte an bernadette.thielen@krzn.de.

Aktuelle Termine:
27.09. (10-16 Uhr) Geogebra und Moodle für Einsteiger (Tyczkowski)
18.10. (10-16 Uhr) Geogebra und Moodle für Fortgeschrittene (Tyczkowski)
08.11. (10-16 Uhr) Moodle für Einsteiger (Pannen)
06.12. (09-16 Uhr) Barcamp (Maurer/Pannen)
20.12. (10-16 Uhr) Übungs-/Testaufgaben - einfache Aufgaben (Ebbinghaus / Krone)
10.01. (09-14 Uhr) Moodle-Werkstatt (Gaertner)
24.01. (10-16 Uhr) Übungs-/Testaufgaben - komplexere Aufgaben (Ebbinghaus / Krone)

Weitere Informationen: https://fobi.schulon.org/course/view.php?id=529
Anmeldung: https://www.hosting.grafstat.com/moodlefobi/p/ask4acc.php?fn=FobiAnmeldung-2017-18-1


Geogebra mit Moodle

GeoGebra ist eine kostenlose dynamische Mathematiksoftware für Lernende und Lehrende aller Altersstufen. Sie verbindet Geometrie, Algebra, Tabellen, Zeichnungen, Statistik und Analysis in einem einfach zu bedienenden Softwarepaket. GeoGebra ist eine weltweit führende Mathematiksoftware und unterstützt innovatives Lehren und Lernen in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.  https://www.geogebra.org/about

Mit Moodle ist es möglich, ein dynamisches Geogebra-Arbeitsblatt in Fragen und Aufgaben einzubinden. Die bearbeiteten Lösungen können dabei automatisch geprüft und bewertet werden, u.z. ob sie richtig, halb-richtig oder falsch bearbeitet wurden. Dies geschieht mit Hilfe von neuen Plugins, deren Nutzung wir Ihnen gerne bei Tagungen und in Fortbildungen vorstellen möchten.

Im Rahmen des aktuellen Fortbildungsangebots des KRZN laufen zwei Veranstaltungen zu GeoGebra mit Moodle, die aufeinander aufbauen. In der Fortbildung für Einsteiger wird ausführlich gezeigt, wie Geogebra-Arbeitsblätter erstellt und in Moodle-Fragen eingebunden werden. In der Fortbildung für Fortgeschrittene sollen Aufgaben für einen Aufgabenpool erarbeitet werden. Die Fortbildungen richten sich nicht nur an Mathematiklehrende - auch Lehrende aus anderen naturwissenschaftlichen Fächern sind herzlich willkommen. Falls Sie Interesse an GeoGebra mit Moodle haben, melden Sie sich bitte an.  https://fobi.schulon.org/course/view.php?id=529#section-6


Moodle Desktop - die App von Moodle auf dem Schreibtischrechner

Ich möchte nicht versäumen, Sie darauf hinzuweisen, dass es seit kurzer Zeit eine "Moodle Desktop" App für Windows, macOS und Linux gibt. Diese App ist im Aussehen sehr eng verwandt mit der "Moodle Mobile" App. Nach einer einmaligen Anmeldung an der Moodle-Plattform bleiben die Zugangsdaten in der App gespeichert ... damit ist die App eher etwas für ein privates Endgerät als für den PC im Computerraum.

Alle Funktionalitäten von Moodle Mobile sind identisch auch in Moodle Desktop enthalten. Das bedeutet aber gleichzeitig auch, dass alles was in Moodle Mobile nicht funktioniert auch nicht in Moodle Desktop läuft. Die zusätzlichen Plugins wie etwa Lightbox Galerie, Hotpot, Spiele und Zertifikat funktionieren nicht. Blöcke sind nicht zugänglich. Erweiterte Designs werden nicht gezeigt. Ein Gastzugriff auf eine Website ist nicht möglich. Die App ist ausschließlich dazu gemacht, Kurse in Moodle zu betrachten und nicht zu verändern. Kurstrainer/innen können ihre Kurse in der App nicht bearbeiten.

Eigentlich ist Moodle eine Anwendung, die im Webbrowser aufgerufen wird. Aber genau wie viele Zeitungsverlage oder Medienanbieter hat jetzt auch Moodle seine eigene App, um die Akzeptanz zu erhöhen und einen schnelleren Zugriff auf die Inhalte zu ermöglichen. Es bleibt abzuwarten, ob sich die App durchsetzen kann und wie sich die Sache insgesamt entwickelt.
https://moodle.com/2017/08/08/moodle-desktop-now-available-windows-macos-linux/
https://docs.moodle.org/33/en/Moodle_Desktop


MoodleBox - ein Server mit Moodle 3.3.2 auf dem Raspberry Pi

Die MoodleBox ist ein vom Internet unabhängiges mobiles Gerät, das selber ein lokales WLAN-Netzwerk aufbaut und auf das alle WLAN-fähigen Endgeräte (Smartphones, Tablets oder Computer) zugreifen können. Die MoodleBox enthält einen Webserver und die vollständige Lernumgebung Moodle 3.3.2. Die MoodleBox ermöglicht die Bereitstellung von Online-Lernaktivitäten und Dateien zur gemeinsamen Nutzung. Die MoodleBox kann überall dort sinnvoll eingesetzt werden, wo man nicht ohne mobile Daten auf ein "richtiges" Moodle zugreifen kann, z.B. im Museum, am Denkmal, in der Kunstausstellung, in der Jugendherberge, im Wald.

Die MoodleBox wurde entwickelt von Nicolas Martignoni und steht fertig konfiguriert zum kostenlosen Download zur Verfügung. Viel Erfolg beim Ausprobieren!  lächelnd   https://moodlebox.net/en/



Datenschutzhinweis

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Datenbank des Moodletreffs eingetragen sind. Wir gehen davon aus, dass Sie unseren Newsletter wirklich empfangen möchten. Schreiben Sie uns, falls wir Ihnen keine weiteren Nachrichten senden oder Ihr Nutzerkonto endgültig aus der Datenbank löschen sollen. Wenden Sie sich mit Ihrem Wunsch bitte an info@moodletreff.de

Juni 2017

von Ralf Krause -


Logo der Moodle-AGLiebe Kolleginnen und Kollegen,

das Schuljahr 2016/17 neigt sich dem Ende zu. Aktuell ist noch ganz viel zu tun, aber die Sommerferien sind in Sicht. Auch wenn in manchen Schulen die letzten Prüfungen laufen und die Zeugnisse vorbereitet werden ... verpassen Sie es trotzdem nicht, den neuen Newsletter intensiv zu lesen.

Mit dem Newsletter "Juni 2017" sende ich Ihnen wieder Neuigkeiten rund um das "Lernen im digitalen Wandel" und Aktuelles zu Moodle mit mobilen Endgeräten. Falls Sie uns selber Informationen zusenden möchten oder spezielle Fortbildungswünsche haben, schreiben Sie uns.

Herzliche Grüße
Ralf Krause

________________________________________________

Ralf Krause
Moodletreff der Bezirksregierung Düsseldorf

www.moodletreff.de
info@moodletreff.de
________________________________________________


Fachtagung "Moodletreff 2017 - Lernen im digitalen Wandel"

Die Anmeldungen für unsere Fachtagung "Moodletreff 2017" laufen so gut, dass wir den angekündigten Wiederholungstermin am 27./28.2.2018 fest einplanen. Zur Verteilung der angemeldeten Personen auf die beiden Tagungstermine entscheidet das Los. Alle angemeldeten Personen bekommen ihre dienstlichen Einladungen für einen der beiden Termine zugeschickt und erhalten außerdem die Zugangsdaten zu unserem Tagungsserver.

Übrigens ... die Anmeldung zum "Moodletreff 2017" ist im Moment noch möglich. Es gibt noch einige wenige freie Plätze.
Informationen und Anmeldung: https://www.moodletreff.de/course/view.php?id=441

Fortbildungsangebote im KRZN

Die Fortbildungstermine im KRZN wurden in diesem Schuljahr sehr gut nachgefragt. Bei solchen Terminen hatten die Teilnehmer/innen die Gelegenheit, sich unter Anleitung mit dem angebotenen Themen zu beschäftigen. Die Fortbildungen finden in Kamp-Lintfort statt, sind kostenlos und werden vom Fortbildungsteam des Moodletreffs moderiert. Falls Sie selber ein interessantes Fortbildungsthema vorschlagen möchten, wenden Sie sich bitte an bernadette.thielen@krzn.de.

Informationen zum Angebot: https://fobi.schulon.org/course/view.php?id=529

Mobile Endgeräte - Moodle im Browser

Moodle funktioniert mit allen digitalen Endgeräten (Computer, Tablet, Smartphone). Alle Aktivitäten sind ohne Einschränkungen nutzbar. Die beiden Designs "Clean" und "More" sind standardmäßig in Moodle vorhanden. Rufen Sie den Moodletreff oder Ihre schulische Moodleseite mit Ihrem Tablet im Browser auf? Genauso können Sie die Seite auf Ihrem Smartphone anzeigen. Wechseln Sie mal vom Querformat ins Hochformat und umgekehrt. Sie sehen, dass sich die Seite automatisch an die Bildschirmgröße anpasst. Das technische Zauberwort dazu heißt "responsive Design".

Wenn Moodle überall auf allen digitalen Endgeräten verfügbar ist, könnte sich Unterricht eigentlich grundlegend verändern! Die Lehrkraft stellt Materialien und Aufgaben in Moodle bereit. Die Schüler/innen greifen mit ihren persönlichen digitalen Endgeräten darauf zu und bearbeiten ihre Aufgaben analog im Heft. Der Arbeitsauftrag könnte aber auch digitale Szenarien enthalten, mit den digitalen Endgeräten zu arbeiten und die Arbeitsergebnisse in Moodle zu speichern. Das Vorgehen unterscheidet sich nicht wesentlich vom Aufrufen der Moodleseite mit einem Desktop-PC, nur dass man den Computerraum nicht braucht.

Voraussetzungen für Einsatz von "Bring your own device" (BYOD) sind unbedingt die Verfügbarkeit von WLAN im Klassenraum und ein hinreichend schneller Internetzugang. An diesen Voraussetzungen wird in vielen Schulen im Rahmen des Programms "Gute Schule 2020" gearbeitet.

Mobile Endgeräte - Moodle Mobile

Moodle hat auch eine mobile App für iOS und Android im Angebot, die man sich kostenlos herunterladen kann. Ist die Nutzung der mobilen App überhaupt sinnvoll? Bis vor kurzem hätte ich gesagt, dass die Ansicht im Browser reicht und dass man sich mit der App weitere Probleme einhandelt. So funktionieren in der App nicht alle Kursformate und keine Blöcke. Außerdem ist die Funktionalität einiger Aktivitäten bisher nicht implementiert ... letzteres betrifft bisher alle Zusatzplugins.

Neu in der App ist aber seit kurzer Zeit, dass viele Kursmaterialien und Kursaktivitäten in der App gespeichert werden können und dann offline verfügbar sind. Ihre Schüler/innen können also den gesamten Kurs, einzelne Abschnitte oder bestimmte Kursmaterialien zu Hause in der App speichern und im Unterricht ohne WLAN und ohne mobile Daten verwenden. Sie können sogar Nachrichten ins Forum schreiben oder Einträge im Glossar vornehmen ... natürlich müssen diese später synchronisiert werden, sobald sich das jeweilige Endgerät wieder im WLAN befindet.

Dieses neue Feature halte ich für ein gutes Kriterium, mit Moodle und mobilen Endgeräten zu arbeiten, auch wenn das WLAN in der Schule noch nicht fertig ist. Sie können also eigentlich sofort anfangen.

Wie Sie Ihre Kurse für die mobile Nutzung optimieren und welche administrativen Einstellungen für Moodle Mobile notwendig sind, zeige ich Ihnen gerne im nächsten Schuljahr in einer entsprechenden Fortbildung oder in einem Workshop bei der Fachtagung "Moodletreff 2017".

Dokumentation: https://docs.moodle.org/de/Mobile_App


Download der App: https://download.moodle.org/mobile






Datenschutzhinweis

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Datenbank des Moodletreffs eingetragen sind. Wir gehen davon aus, dass Sie unseren Newsletter wirklich empfangen möchten. Schreiben Sie uns, falls wir Ihnen keine weiteren Nachrichten senden oder Ihr Nutzerkonto endgültig aus der Datenbank löschen sollen. Wenden Sie sich mit Ihrem Wunsch bitte an info@moodletreff.de.




Februar 2017

von Ralf Krause -


Logo der Moodle-AGLiebe Kolleginnen und Kollegen,

das zweite Schulhalbjahr hat begonnen. Mit dem aktuellen Moodletreff-Newsletter im Februar 2017 möchte ich Ihnen wieder einige Fortbildungsangebote rund um das "Lernen im digitalen Wandel und den Unterricht mit der Lernplattform Moodle zeigen.

Auch wenn im Moment in manchen Regionen eher alle irgendwie verrückt spielen und beim Karneval weniger an die Arbeit denken ... verpassen Sie es trotzdem nicht, unseren neuen Moodletreff-Newsletter intensiv zu lesen.

Falls Sie uns selber Informationen zusenden möchten oder spezielle Fortbildungswünsche haben, schreiben Sie uns.

Herzliche Grüße
Ralf Krause

________________________________________________

Ralf Krause
Moodletreff der Bezirksregierung Düsseldorf

www.moodletreff.de
info@moodletreff.de
________________________________________________


Fortbildungsangebote im KRZN

Die Fortbildungstermine im KRZN wurden in der Vergangenheit sehr gut nachgefragt. Bei einem solchen Termin haben Sie die Gelegenheit, sich unter Anleitung mit einem der angebotenen Themen zu beschäftigen. Neu sind die Paketangebote, mit denen Sie zwei inhaltlich zusammengehörende Veranstaltungen zusammen belegen können. Informieren Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen über diese Angebote.

Auf der Internetseite von "Schulen online" finden Sie alle Informationen über die genauen Inhalte und die Teilnahmebedingungen. Die Fortbildungen finden in Kamp-Lintfort statt, sind kostenlos und werden vom Fortbildungsteam des Moodletreffs moderiert. Falls Sie selber ein Veranstaltungsthema vorschlagen möchten oder Rückfragen zu den ANgeboten haben, wenden Sie sich bitte an bernadette.thielen@krzn.de.

Termine 2016/17 - 2. Schulhalbjahr

  • 01.03. (10-16 Uhr) Übungs-/Testaufgaben - einfache Aufgaben (Ebbinghaus/Krone)
  • 15.03. (10-16 Uhr) Moodle mit mobilen Endgeräten (Krause)
  • 29.03. (9:30-14 Uhr) Moodle für Einsteiger (Gaertner)
  • 03.05. (9-16 Uhr) Barcamp Grundschule (Pannen/Maurer)
  • 17.05. (13-16 Uhr) Adminschulung (Baselt)
  • 24.05. (9:30-14 Uhr) Moodle für Einsteiger (Tyczkowski)
  • 31.05. (10-16 Uhr) Geogebra in Moodle (Tyczkowski)
  • 07.06. (10-16 Uhr) Übungs-/Testaufgaben - komplexere Aufgaben (Ebbinghaus/Krone)
  • 21.06. (9-13 Uhr) Moodle für fortgeschrittene Einsteiger (Gaertner)
  • 28.06. (14-17 Uhr) Arbeitskreis Grundschule (Maurer/Pannen)
  • 05.07. (8:30-12:30 Uhr) Fit-4-Web - Medienerziehung in der Sek I (Lachmann)
  • Paket 1 Moodle für Einsteiger (29.03. + 21.06.)
  • Paket 2 Moodle für Einsteiger (24.05. + 21.06.)
  • Paket 3 Übungs-/Testaufgaben (01.03. + 07.06.)

Informationen: fobi.schulon.org/course/view.php?id=529
Online-Anmeldung: www.hosting.grafstat.com/moodlefobi/p/ask4acc.php?fn=FobiAnmeldung-2016-17-2



Barcamp Grundschule

Barcamp Grundschule „Lernen mit digitaler Vielfalt“

Am 3. Mai 2017 findet von 9:00 bis 16:00 Uhr erstmalig ein Barcamp Grundschule unter dem Titel „Lernen mit digitaler Vielfalt“ im KRZN in Kamp-Lintfort statt. Im Mittelpunkt sollen die kleinen Ideen zum Einsatz digitaler Medien in Unterricht, Kollegiumskooperation oder Vorbereitung stehen.

Eingeladen sind alle interessierten Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer, die neue Ideen gewinnen, Erfahrungen austauschen, Fragen diskutieren oder selbst eine kleine Idee präsentieren wollen. Das Tagesprogramm entsteht zu Beginn gemeinsam durch die Beiträge und Wünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Anmeldung zum Barcamp ist ab sofort möglich:
www.hosting.grafstat.com/moodlefobi/p/ask4acc.php?fn=FobiAnmeldung-2016-17-2
Bitte wählen Sie im Anmeldeformular das "Barcamp Grundschule" aus! 


KMK-Strategie "Bildung in der digitalen Welt"

Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche führt zu einem stetigen Wandel des Alltags der Menschen. Digitale Medien, Werkzeuge und Kommunikationsplattformen verändern nicht nur Kommunikations- und Arbeitsabläufe, sondern erlauben auch neue schöpferische Prozesse und damit neue mediale Wirklichkeiten. Welche digitalen Kompetenzen müssen junge Menschen in Schule, Ausbildung und Studium heute und in Zukunft erwerben, um ihr berufliches und soziales Leben gestalten zu können? Antworten darauf und weitere Herausforderungen gibt die Kultusministerkonferenz in ihrer Strategie „Bildung in der digitalen Welt“, die am 8. Dezember 2016 in Berlin beschlossen wurde.

"Die Kultusministerkonferenz legt mit ihrer Strategie `Bildung in der digitalen Welt` ein klares Handlungskonzept für die Gestaltung einer der größten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit vor. Das Lernen im Kontext der zunehmenden Digitalisierung von Gesellschaft und Arbeitswelt sowie das kritische Reflektieren darüber werden zu integralen Bestandteilen des Bildungsauftrages.", erklärte die Präsidentin der Kultusministerkonferenz Claudia Bogedan. 

(Entnommen aus dem Pressematerial der KMK)

Download: www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/2016/Bildung_digitale_Welt_Webversion.pdf



Moodlemoot 2017 in Mannheim

Die offizielle deutsche Moodlemoot 2017 findet vom 22. bis zum 23. Juni 2017 auf dem Campus der Universität Mannheim im Mannheimer Schloss statt. Neben Moodle und Mahara wird ebenfalls das mobile Lernen thematisiert. Die Moodlemoot richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen und Hochschularten, die mit digitalen Medien unterrichten oder dies zukünftig tun wollen. Eingeladen sind alle Interessierten auf nationaler und internationaler Ebene. Regional, national und international bekannte Referenten und Keynotespeaker bieten praktische Unterstützung zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht und berichten auch von Erfahrungen aus anderen Ländern. 

Weitere Informationen in Kürze hier: moodlemoot.moodle.de

moodlemoot2017.png



Datenschutzhinweis

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Datenbank des Moodletreffs eingetragen sind. Wir gehen davon aus, dass Sie unseren Newsletter wirklich empfangen möchten. Schreiben Sie uns, falls wir Ihnen keine weiteren Nachrichten senden oder Ihr Nutzerkonto endgültig aus der Datenbank löschen sollen. Wenden Sie sich mit Ihrem Wunsch bitte an info@moodletreff.de.




September 2016

von Ralf Krause -


Logo der Moodle-AGLiebe Kolleginnen und Kollegen,

die Sommerferien sind leider zu Ende. Die neuen Lerngruppen machen im Moment noch viel Arbeit. Alle sind auch in der zweiten Schulwoche noch im Ferienmodus und wollen sich noch nicht so recht auf geordnetes Lernen einlassen. Kein Wunder ... bei dem tollen Wetter! Verpassen Sie es trotzdem nicht, unseren neuen Moodletreff-Newsletter im September 2016 intensiv zu lesen.

Falls Sie uns selber Informationen zusenden möchten oder spezielle Fortbildungswünsche haben, schreiben Sie uns.

Herzliche Grüße
Ralf Krause

________________________________________________

Ralf Krause
Moodletreff der Bezirksregierung Düsseldorf

www.moodletreff.de
info@moodletreff.de
________________________________________________


banner-moodletreff-2016-transparent.png

Leider vollständig ausgebucht!
Moodletreff 2016 - Lernen im digitalen Wandel

Das Anmeldeverfahren für unsere Fachtagung "Moodletreff 2016" ist abgeschlossen. Es haben sich wesentlich mehr Personen angemeldet, als wir zu einem Termin hätten einladen können. Um alle Anmeldungen berücksichtigen zu können, wiederholen wir die Veranstaltung mit gleichen Keynotes und gleichen Workshops im Frühjahr 2017.

Das Schwerpunktthema "Lernen im digitalen Wandel" greift die aktuelle Diskussion rund um Schule in der digitalen Gesellschaft auf. Wir betrachten Moodle als Plattform, die den normalen Unterricht in der Schule digital erweitert. In Moodle laufen alle digitalen Lernaktivitäten wie Kommunikation, Präsentation, Lernaufgaben und Tests zusammen. Moodle lässt sich mit allen digitalen Endgeräten bedienen, auch mit Tablets und Smartphones.

Wenn Sie sich rechtzeitig angemeldet haben, haben Sie Ihre Einladung bereits per Post zu genau einem der beiden Termine erhalten ... und nur dieser Termin ist für Sie relevant. Ohne Einladung können Sie nicht teilnehmen. Sollen Sie sich bisher nicht angemeldet haben, müssen wir Sie vertrösten. Beide Veranstaltungen am 4./5.10.2016 und am 21./22.2.2017 sind vollständig ausgebucht.

Informationen zur Fachtagung: www.moodletreff.de/course/view.php?id=409

Fortbildungsangebote im KRZN

Die Fortbildungstermine im KRZN wurden in der Vergangenheit sehr gut nachgefragt. Bei einem solchen Termin haben Sie die Gelegenheit, sich unter Anleitung mit einem der angebotenen Themen zu beschäftigen. Informieren Sie sich auf der Internetseite von "Schulen online" über die genauen Inhalte und die Teilnahmebedingungen. Die Fortbildungen finden in Kamp-Lintfort statt, sind kostenlos und werden vom Fortbildungsteam des Moodletreffs moderiert.

Falls Sie für nächste Fortbildungsreihe ab Februar 2017 selber ein Veranstaltungsthema vorschlagen möchten oder Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an bernadette.thielen@krzn.de.

  • 14.09. (09-14 Uhr) Ideenaustausch - Wie setze ich Moodle in meinem Unterricht ein? (Gaertner)
  • 28.09. (10-16 Uhr) Übungs-/Testaufgaben - einfache Aufgaben (Ebbinghaus/Krone)
  • 26.10. (09-14 Uhr) Offene Moodlewerkstatt (Gaertner)
  • 02.11. (10-16 Uhr) Moodle für Einsteiger (Pannen)
  • 16.11. (10-16 Uhr) Übungs-/Testaufgaben - komplexe Aufgaben (Ebbinghaus/Krone)
  • 23.11. (13-16 Uhr) Adminschulung (Baselt)
  • 30.11. (09-13 Uhr) Fit-4-Web - Medienerziehung in der Sek I (Lachmann)
  • 18.01. (10-14 Uhr) Offene Moodlewerkstatt (Doering)
  • 25.01. (09-13 Uhr) Kooperatives Arbeiten mit dem Moodle-Wiki (Lachmann)
  • 01.02. (10-16 Uhr) Moodle für Einsteiger (Maurer)

Informationen: fobi.schulon.org/course/view.php?id=529
Anmeldung online: www.hosting.grafstat.com/moodlefobi/p/ask4acc.php?fn=FobiAnmeldung-2016-17-1

fortbildungskonzept-4.png

Schulinterne Fortbildungen (SchILF)

Gerne kommen die Moderator/innen des MoodleTreffs auch zu Ihnen in die Schule, um mit einer Gruppe von Lehrkräften zu arbeiten. Wir bieten viele Themenschwerpunkte an, u.a. "Unterrichten mit Moodle", "Schulorganisation mit Moodle" oder "Moodle mit mobilen Endgeräten".

Weitere Informationen finden Sie in unserem Fortbildungskonzept. Mit Blick auf die Nachhaltigkeit sollte es nicht bei einer Einzelveranstaltung bleiben. In weiteren schulinternen Fortbildungen können die Ergebnisse und Entwicklungen reflektiert werden. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Arbeit und planen mit Ihnen zusammen maßgeschneiderte schulbezogene Maßnahmen.

Informationen zum Fortbildungskonzept: www.moodletreff.de/mod/book/view.php?id=6817
Für schulinterne Fortbildungen wenden Sie sich bitte per Mail an info@moodletreff.de

Moodle-Texteditor Atto

Der Texteditor Atto hat es schwer, obwohl er zum Moodle-Standardpaket gehört. Viele Nutzer/innen wissen nicht, dass es den Texteditor Atto gibt oder wie man ihn einschaltet. Nach unserem Beitrag im Newsletter Februar 2016 haben uns eine ganze Reihe von Anfragen dazu erreicht.

Das einfachste ist, wenn der Administrator der Plattform den Texteditor Atto zentral für alle als Standardeditor umschaltet. Auf jeden Fall sollte der Administrator aber auch in den Atto-Einstellungen die erweiterten Werkzeuge (rot markiert) bereitstellen. Wenn der Administrator zwar die erweiterten Werkzeuge bereitstellt, aber den Atto nicht als Standardeditor für alle vorgeben möchte, so kann jeder selber in seinen persönlichen Einstellungen den bevorzugten Texteditor auswählen.

collapse = collapse
style1 = title, bold, italic
list = unorderedlist, orderedlist
links = link, noautolink
files = image, emoticon, media, managefiles
fonts = fontfamily, fontsize
style2 = underline, strike, subscript, superscript
colors = morefontcolors, backcolor
align = align
indent = indent
insert = hr, equation, computing, charmap, table, clear
undo = undo
count = count
screen = fullscreen
other = htmlplus

Der Texteditor Atto hat übrigens neben vielen anderen Möglichkeiten den ganz großen Vorteil, dass er in Moodle eingegebene Texte selbstständig sichert, und zwar regelmäßig jede Minute. Dies ist ein Feature, das nur wenige Nutzer/innen kennen, aber sich in der Vergangenheit oft gewünscht haben.

Für die vorgegebenen Farben im Menü "Schriftfarben" kann der Administrator beliebige Farben vorgeben. Das Symbol mit dem Stift ermöglicht Nutzer/innen darüber hinaus die Auswahl von eigenen Schriftfarben. In unseren Fortbildungen zeigen wir Ihnen gerne, welche weiteren Möglichkeiten der Texteditor Atto sonst noch bietet.

Atto mit Plugin MoreFontColors

Datenschutzhinweis

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Datenbank des Moodletreffs eingetragen sind. Wir gehen davon aus, dass Sie unseren Newsletter wirklich empfangen möchten. Schreiben Sie uns, falls wir Ihnen keine weiteren Nachrichten senden oder Ihr Nutzerkonto endgültig aus der Datenbank löschen sollen. Wenden Sie sich mit Ihrem Wunsch bitte an info@moodletreff.de.




Mai 2016

von Ralf Krause -


Logo der Moodle-AGLiebe Kolleginnen und Kollegen,

der Schulalltag nimmt Sie vielleicht gerade voll in Beschlag, weil Sie am Abitur beteiligt sind, stapelweise Klassenarbeiten, ZP 10 oder VERA 3 korrigierien müssen ... eine Klassenfahrt oder die Zirkuswoche ansteht. Verpassen Sie trotzdem nicht, unseren neuen Moodletreff-Newsletter im Mai 2016 zu lesen.

Falls Sie uns selber Informationen zusenden möchten oder spezielle Fortbildungswünsche haben, schreiben Sie uns.

Herzliche Grüße
Ralf Krause

________________________________________________

Ralf Krause
Moodletreff der Bezirksregierung Düsseldorf

www.moodletreff.de
info@moodletreff.de
________________________________________________


Moodletreff 2016

Moodletreff 2016 - Lernen im digitalen Wandel

Für unsere nächste Fachtagung "Moodletreff 2016" im Herbst haben wir bereits zahlreiche Anfragen bekommen. Die Vorbereitungen für die zweitägige Veranstaltung in Kooperation mit dem Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein KRZN laufen auf Hochtouren. Der Termin liegt endgültig fest, und zwar am 4./5.10.2016.

Das Thema "Lernen im digitalen Wandel" greift die aktuelle Diskussion rund um die Schule in der digitalen Gesellschaft auf. Mit der Lernplattform Moodle als Schwerpunkt bekommen Sie bei der Fachtagung umfassende Anregungen zur Arbeit mit digitalen Medien, Unterstützung für individuelle Förderung, eigenverantwortliches Arbeiten und Lernerfolgsüberprüfungen, aber auch Beispiele zur Unterrichts- und Schulentwicklung. Selbstverständlich haben Sie auch die Gelegenheit, sich über rechtliche Grundlagen und Datenschutz zu informieren. Als Keynotesprecher konnten wir Richard Heinen (Uni Duisburg-Essen) und Thomas Strasser (PH Wien) gewinnen.

Die Anmeldung hat bereits begonnen! Die Informationen wurden dienstlich an alle Schulen im Bezirk verschickt und sind auch in der Fortbildungsdatenbank NRW veröffentlicht.

Ausschreibung: www.lfb-brd.nrw.de/pdf_dateien/moodletreff_2016.pdf
Anmeldung online: www.lfb-brd.nrw.de/anmeldung/moodletreff2016.htm


Fortbildungsangebot im KRZN

Die Fortbildungstermine im KRZN wurden auch im zweiten Schulhalbjahr sehr gut nachgefragt. Informieren Sie sich auf der Internetseite von Schulen online über die genauen Inhalte und die Teilnahmebedingungen. Die Fortbildungen finden in Kamp-Lintfort statt und werden von Fortbildungsteam des Moodletreffs moderiert. Falls Sie für nächste Fortbildungsreihe ab September 2016 ein Veranstaltungsthema vorschlagen möchten oder Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an bernadette.thielen@krzn.de.

  • 18.05. (10:00-14:00 Uhr) - Offene Moodlewerkstatt (Doering)
  • 15.06. (09:30-16:00 Uhr) - Moodle für Einsteiger (Gaertner / Pannen)
  • 22.06. (09:00-14:00 Uhr) - Fit4Web - Moodlekurs zur Medienerziehung (Lachmann)
  • 29.06. (10:00-14:00 Uhr) - Offene Moodlewerkstatt (Gaertner)

Informationen: fobi.schulon.org/course/view.php?id=529
Anmeldung online: www.hosting.grafstat.com/moodlefobi/f/FobiAnmeldung-2015-16-2


10 Jahre Moodletreff

Die Zahl 10 ist uns diese kleine Meldung wert. Es ist wirklich schon 10 Jahre her, dass sich die Moodle-AG der Bezirksregierung Düsseldorf formiert hat. Die Zeit ist sehr schnell vergangen! In unserer Rückschau befinden sich sehr erfolgreiche große Fachtagungen, viele schulinterne und schulexterne Fortbildungen, aber auch die Unterstützung von Steuergruppen oder die Beratung von Schulleitungen zur Schul- und Unterrichtsentwicklung. Die Adressaten sind dabei in erster Linie die Lehrerinnen und Lehrer aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf.

Inzwischen wird die Arbeit unseres Fortbildungsteams aber auch über die Grenzen des Bezirks hinaus gewürdigt. Unsere Referenzen sind dabei sehr vielseitig. Sie beinhalten die Unterstützung von Abitur-Online NRW und LOGINEO NRW, Vorträge bei der deutschen MoodleMoot, viele überregionale Workshops zum Lernen mit digitalen Medien, aber auch die Mitarbeit im länderübergreifenden Arbeitskreis eLiSL - eLearning in Schule und Lehrerfortbildung. Außerdem beteiligen wir uns aktiv an der deutschen Übersetzung des Moodle Sprachpakets.

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir so gut ankommen.


Datenschutzhinweis

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Datenbank des Moodletreffs eingetragen sind. Wir gehen davon aus, dass Sie unseren Newsletter wirklich empfangen möchten. Schreiben Sie uns, falls wir Ihnen keine weiteren Nachrichten senden oder Ihr Nutzerkonto endgültig aus der Datenbank löschen sollen. Wenden Sie sich mit Ihrem Wunsch bitte an info@moodletreff.de.